Aktuelles

Autoschäden reparieren ist besser für die Umwelt

Reparieren statt ersetzen spart jährlich über 1000 Tonnen CO2

02.02.2023 | Ersatzteile für Autoreparaturen belasten die Umwelt. Würden nur schon beschädigte Windschutzscheiben und Stossstangen konsequent repariert statt ersetzt werden, wären in der Schweiz Einsparungen von über 1000 Tonnen CO2 pro Jahr möglich. Der Versiche...
Mit Nanoeffekten zu neuen Fügeverfahren

Die Miniaturisierung des Lötens

02.02.2023 | Elektronische Komponenten werden immer kleiner, komplexer und leistungsfähiger – das verlangt nach neuen Lösungen zum Fügen der Bauteile. Ein Empa-Team forscht an nanostrukturierten Fügewerkstoffen für die nächste Generation Mikroelektronik und weite...
Kein Risiko eingehen

Sanierung der Josefwiese aufgrund erhöhter Dioxin-Werte

31.01.2023 | Die Empa hat im Auftrag der Stadt Zürich Bodenproben von der Josefwiese analysiert und erhöhte Dioxinwerte festgestellt. Obwohl die Werte noch immer deutlich unter dem Sanierungswert liegen, hat sich die Stadt zum Schutz der Kinder, die auf der Josef...
 

Kooperationen

Ob in der Zusammenarbeit in einem Forschungsprojekt, als Partner in einem internationalen Netzwerk oder Konsortium, über unsere anspruchsvollen technischen oder analytischen Dienstleistungen, durch Auftragsforschung oder in einer strategischen Partnerschaft – für die Kooperation mit der Empa gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Alle haben indes das gleiche Ziel: das Wissen aus der Forschung in marktfähige Innovationen zu überführen – in Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus Industrie und Wirtschaft.

Kontaktieren Sie uns; wir erarbeiten ein Kooperationsmodell für Sie, das genau Ihren Bedürfnissen entspricht.

Empa

 

Die Empa ist das interdisziplinäre Forschungsinstitut des ETH-Bereichs für Materialwissenschaften und Technologie. Als Brücke zwischen Forschung und praktischer Anwendung erarbeitet sie Lösungen für die vorrangigen Herausforderungen der Industrie und schafft die wissenschaftlichen Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft. Als Institution des ETH-Bereichs ist die Empa in all ihren Tätigkeiten der Exzellenz verpflichtet.