Sustainable Built Environment

Die Qualität der gebauten Umwelt ist ein wesentlicher Faktor für eine nachhaltige Gesellschaft, die diesen Namen zu Recht verdient. Dazu gehören erschwingliche, qualitativ hochwertige Räumlichkeiten zum Wohnen und Arbeiten, Verkehrsnetze für Personen und Güter sowie eine zuverlässige Versorgung mit Energie, Wasser und Informationen.
/documents/20659/66477/RFA_SBE_Overview.jpg/b84a732e-f7fb-4503-8c96-5d4a09e5481a?t=1446129211003
Das neue NEST-Gebäude von Empa und Eawag für Gastwissenschaftler ist modular aufgebaut. Es ver-fügt über ein Betonskelett mit austauschbaren Wohn- und Arbeitsmodulen, um praktische Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in den Bereichen Baumaterialien, Gebäudetechnologien, Wärmedämmung, Wohnraumausstattung und Energiemanagement zu ermöglichen.

Die Forschungstätigkeit der Empa konzentriert sich auf unterschiedliche Ebenen und reicht von der Entwicklung neuer Materialien über die Konzeption komplexer technischer Systeme bis zur ihrer Integration in Gebäude und andere Strukturen. Darüber hinaus werden ganze Städte und ihre Interaktion mit der Umwelt betrachtet. Zu den wichtigsten Themen auf allen Ebenen gehören die Minimierung von Umwelteinwirkungen und die Verbesserung von Komfort und Sicherheit für die Nutzer der gebauten Umwelt.

Umfassende Demonstrationsprojekte sollen den Technologietransfer zur Industrie fördern, denn sowohl in der Baubranche als auch im Energiesektor ist es heutzutage eine Herausforderung, neue Ideen und Produkte schnell auf den Markt zu bringen. Häufig stehen der Risikofreudigkeit der Unternehmen hohe Investitionskosten im Wege. Unter der Federführung der beiden Forschungseinrichtungen Empa und Eawag entsteht gerade die experimentelle Plattform NEST auf dem Campus in Dübendorf. Mit dem neuen Gebäude für Gastwissenschaftler soll die Markteinführung von neuen Baumaterialien und von innovativer Gebäudetechnik beschleunigt werden. NEST bietet Forschern und forschungsorientierten Unternehmen die Möglichkeit, neue Technologien vollumfänglich zu testen: Innovative Materialien und Systeme können hier erstmals unter realen Bedingungen eingesetzt und erprobt werden.