Informatiker/in Fachrichtung Systemtechnik EFZ

Als Informatiker der Fachrichtung Systemtechnik lernst Du, wie man mit komplexen Computersystemen arbeitet, diese erweitert oder durch neue ersetzt. Du wirst ausgebildet in den Bereichen Planung, Installation, Betrieb und Wartung von Informatiksystemen und deren Applikationen. An beiden Standorten betreiben wir eine komplette Informatik-Infrastruktur für jeweils mehrere hundert Benutzer. Während deiner Ausbildung wirst Du in allen Arbeitsgebieten sorgfältig ausgebildet und begleitet.

Deine Ausbildung

Die Informatik-Lehre Richtung «Systemtechnik» dauert vier Jahre. Das erste Lehrjahr umfasst einen hohen Anteil an schulischer und ausserbetrieblicher Ausbildung (zirka 3 Tage/Woche). Danach wird die praktische Arbeit im Betrieb immer wichtiger (bis zu 4 Tage/Woche im 3. und 4. Lehrjahr). Die Berufsfachschule besuchst du in Uster oder in St. Gallen. Es gibt die Möglichkeit, die begleitende Berufsmatura zu absolvieren, welche den prüfungsfreien Zugang zu den Schweizer Fachhochschulen ermöglicht. Dazu gehören ausserdem die überbetrieblichen Kurse am ZLI in Effretikon.
Deine Ausbildung im Betrieb umfasst (unter anderem):

  • Kommunikation und Netzwerke
  • Anwenderunterstützung
  • Standardsoftware
  • PC-Konfiguration
  • Datenbanken
  • Multimedia
  • Server
     

Deine beruflichen Perspektiven

  • Fähigkeitszeugnis, höhere Fachprüfung
  • grosses Angebot an Fachkursen
  • Fachhochschulen, ETH
     

Deine persönlichen Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarschule A 
  • Interesse an Fragen der Wirtschaft und der Technik
  • Interessierte und engagierte Persönlichkeit
  • Gute Leistungen in Mathematik und Sprachen
  • Analytisches Denkvermögen
  • Gute gute Ausdrucksfähigkeit