19.08.2019 | Motorentechnik
Verbrennungsmotoren benötigen Ventile für die Zufuhr und Abfuhr der Gase. Motorenkonstrukteure wünschen sich hohe Flexibilität, um die Effizienz zu verbessern, die Schadstoffemissionen zu senken und erneuerbare...
15.08.2019 | Narbenbildung verhindern
Schlecht heilende Wunden und starke Vernarbungen sind mehr als nur ein kosmetisches Problem; sie können die Beweglichkeit und Gesundheit eines Menschen deutlich beeinträchtigen. Empa-Forschende haben nun einen...
12.08.2019 | Batterien von Elektroautos
Die Zulassungszahlen von Elektroautos steigen stark an. Doch wohin mit den alten Antriebsbatterien? Der Importeuverband Auto-Schweiz strebt eine Recyclinglösung für die Branche an. Spezialisten der Empa unterstützen ihn.
08.08.2019 | Sensortechnik
Ein multinationales Projekt zur Entwicklung einer neuen Generation von Robotern, die sich selbst heilen, wird über die nächsten drei Jahre von der EU mit 3 Millionen Euro unterstützt. Daran beteiligt sind Forscher der...
16.07.2019 | Kampf gegen Biofilme
Biofilme sind enorm widerstandsfähige Ansammlungen von Keimen, die besonders in Spitälern zum Problem werden können. Wie ein einziges grosses Lebewesen breiten sie sich auf Wunden aus oder besiedeln Implantate und...
06.08.2019 | Projekt Zurich Heart
Das Herz stellt die moderne Medizin noch immer vor grosse Herausforderungen. Über zehn Millionen Menschen in Europa leiden an einer Herzschwäche, und nicht wenige davon brauchen ein Spenderherz. Um die Wartezeit zu...
29.07.2019 | «Additive Manufacturing»
Die Geschäftsführer einer der weltgrössten Hersteller im Bereich Lasertechnik besuchten im Juli 2019 die Empa in Thun. Flame Chen, General Manager der Han's Laser Smart Equipment Group aus Shenzen, informierte sich bei...
22.07.2019 | Schweizer Dominanz an der diesjährigen «Hyperloop Pod Competition» in LA
Beim gestrigen Finale der Hyperloop Pod Competition in Los Angeles beschleunigte die Transportkapsel von Swissloop auf 252 km/h. Die Studierenden der Empa, der ETH Zürich und anderer Schweizer Hochschulen sicherten sich...
08.07.2019 | Wie bauen wir unser Energiesystem nachhaltig um?
Eine neue Empa-Studie zeigt, wie viel Arbeit noch vor uns liegt, wenn die Schweiz einst ohne fossile Brenn- und Treibstoffen auskommen soll. Zwei Lösungen bieten sich an: im Sommer grosse Mengen Energie speichern und im...
24.07.2019 | Forschungskooperation mit Korea
Die Empa und das «Korean Institute of Civil Engineering and Building Technology» (KICT) wollen sich zusammen für eine nachhaltige und vernetzte Gesellschaft einsetzen. Im Zentrum der gemeinsamen Forschungsaktivitäten...
23.07.2019 | Vorteile für Konsumenten und Verteiler
Solaranlagen auf den Dächern von Wohnhäusern produzieren oft genau dann Energie, wenn die Bewohner sie nicht nutzen können. Stationäre Batterien erlauben es, diese Energie erst abends, nachts oder an einem Regentag zu...
17.07.2019 | Uni Konstanz ernennt Lorenz Hilty zum Universitätsrat
Empa-Forscher Lorenz Hilty ist neues Mitglied des Universitätsrats der Universität Konstanz. Er wurde vom Senat der Universität gewählt und durch das Wissenschaftsministerium des deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg...
04.07.2019 | Rolle von «Power-to-X» für die Energiestrategie
In einem gemeinsamen Forschungsprojekt von fünf Schweizer Kompetenzzentren für Energieforschung haben Wissenschaftler des Paul Scherrer Instituts (PSI), der Empa, der ETH Zürich, der Zürcher Hochschule für Angewandte...
12.07.2019 | Empa-Studie zur Plastikverschmutzung in der Schweiz
Plastik gehört nicht in die Umwelt. Um das Ausmass der Verschmutzung in der Schweiz erstmals genau abzuschätzen, hat das Bundesamt für Umwelt (BAFU) Forscher der Empa beauftragt, zu berechnen, wieviel Plastik in die...
08.07.2019 | Flexible, biokompatible Nanozellulose-Sensoren
Blutwerte für die medizinische Diagnostik können auch ohne schmerzhaften Nadelstich ermittelt werden. Empa-Forscher entwickeln derzeit gemeinsam mit einem kanadischen Team ­flexible, bioverträg­liche Sensoren aus...
08.07.2019 | TwingTec
Es braucht nicht unbedingt Rotoren auf Stahlmasten, um Windenergie zu ernten – leichte Drachen an dünnen Seilen schaffen das auch. Das Empa-Spin-off TwingTec erforscht diese Technologie seit längerem. Letzten Herbst...
08.07.2019 | Bewegt zur richtigen Operation
Ein Bandscheibenvorfall ist schmerzhaft – und die häufigste Ursache einer Operation an der Wirbelsäule. Doch ist die gewählte Behandlung immer die richtige? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die klinische...
08.07.2019 | Menschliche Knochen besser verstehen
Können Analysemethoden aus der Werkstoffforschung helfen, menschliche Knochen besser zu verstehen? Ein junges Forscherteam der Empa in Thun verfolgt genau diesen Ansatz.
04.07.2019 | CIGS-Solarzellen mit verbesserter Effizienz
Noch nie wurde eine so effiziente flexible CIGS-Solarzelle geschaffen. Empa-Forschende erreichen erstmals einen Wirkungsgrad von 20.8% – und brechen damit ihren eigenen Rekordwert.
05.07.2019 | Empa-Fachtagung «Energie und Dekarbonisierung»
Der Schweiz steht ein umfassender Umbau des Energiesystems bevor, wenn der CO2-Ausstoss des Landes drastisch sinken soll. Wie ein solcher Umbau gelingen kann und welche Aspekte dazugehören, war Thema der ganztägigen...
02.07.2019 | Digitaler Zwilling für personalisierte Medizin
Komplett virtuelle Doppelgänger sollen dereinst die Medizin revolutionieren. Empa-Forschende entwickeln bereits jetzt einen digitalen Zwilling, der massgeschneiderte Therapien ermöglichen soll. Ziel ist es, diesen Avatar...
29.05.2019 | Erstes Bauwerk aus sich selbst krümmendem Holz
Seit letzter Woche steht im Remstal bei Stuttgart ein einzigartiges Holzgebäude: ein Turm aus selbst-geformten Fichtenplatten. Die an der Empa und ETH Zürich entwickelte Methode nutzt das natürliche Quellen und Schwinden...
01.07.2019 | ArtSci-Ausstellung an der ETH Zürich
Die Schönheit wissenschaftlicher Ergebnisse erschliesst sich mitunter nur den Experten und ihren Fachzirkeln. Für die Kunst- und Wissenschaftsausstellung «ArtSci 2019» an der ETH Zürich machten Forscher den Zauber der...
26.06.2019 | Wie man Wasserstofftankstellen sicherer macht
Die Wasserstoffmobilität in der Schweiz nimmt Fahrt auf. Einen wichtigen Grundstein dazu legte der Mobilitätsdemonstrator «move», den die Empa mit Unterstützung des Bundesamtes für Energie (BFE) und verschiedenen...
25.06.2019 | «Coeur de public»-Preis für Empa-Forschende
Das Förderprogramm BRIDGE hat in den ersten zwei Jahren 81 Projekte an der Schnittstelle von Grundlagenforschung und wissenschaftsbasierter Innovation finanziert. Darunter auch das Projekt der beiden Empa-Forschenden...
25.06.2019 | Nachhaltig Heizen und Kühlen
Kann man mit Abwärme kühlen? Klar doch. Ein Schweizer Forschungsprojekt mit Empa-Beteiligung, das im November erfolgreich endete, hat es eindrücklich demonstriert. Nun läuft ein grösseres EU-Projekt an: industrielles...
25.06.2019 | Ehre für Empa-Forscher
Maksym Kovalenko, Forscher an der Empa und der ETH Zürich wird für seine Arbeit an hell leuchtenden Nanopartikeln mit dem diesjährigen Rössler-Preis ausgezeichnet. Dieser ist mit 200'000 Franken Forschungsgeldern...
04.06.2019 | Kohlendioxid aus dem Ozean recyceln
Riesige schwimmende Solarinseln auf dem Meer, die genügend Energie produzieren, um einen CO2-neutralen globalen Güterverkehr zu ermöglichen – was wie «Science Fiction» klingt haben Forschende der ETH Zürich, des Paul...
07.06.2019 | Zwei Nominationen für die Empa
Seit 13 Jahren setzt sich die Stiftung «bilding» für den Ingenieurnachwuchs im Bauwesen ein – unter anderem mit der Vergabe des «Building Award» für bemerkenswerte und innovative Ingenieurleistungen am Bau. Der...
13.06.2019 | SpaceX Hyperloop Pod Competition
Am 21. Juli tritt Swissloop, ein Verein von Studierenden der ETH Zürich und weiterer Schweizer Hochschulen, wieder an der internationalen Hyperloop Pod Competition in Los Angeles gegen Teams aus aller Welt an. An der...
20.06.2019 | Neues Brennverfahren für Gasmotoren
Ende Mai fand in Brüssel das Abschluss-Meeting des «Horizon 2020»-Projekts «GasOn» mit der EU-Kommission statt. Ziel dieses EU-Projekts, an dem sich rund 20 Partner beteiligten – darunter auch die ETH Zürich und die Empa...
18.06.2019 | Portrait Gustav Nyström
Als neuer Leiter der Empa-Abteilung «Cellulose & Wood Materials» überrascht Gustav Nyström mit unkonventionellen Zielen. Batterien aus Papier und Sensoren aus Nanozellulose sollen aber vor allem eines: einen Beitrag...
22.01.2019 | Wärmedämmung für Holzhäuser
Empa-Wissenschaftler haben gemeinsam mit der Isofloc AG einen Dämmstoff aus Altpapier entwickelt, der sich für vorfabrizierte Holzbauelemente auch in mehrgeschossigen Holzhäusern eignet und die Konstruktion wirksam vor...
02.05.2019 | Einmalige Einblicke in Beton
Auch wenn Beton nicht brennbar ist, kann es bei Tunnelbränden gefährlich werden: Hochleistungsbeton kann bei hohen Temperaturen explodieren. Das Phänomen ist zwar bekannt, die Physik dahinter ist jedoch noch nicht...
23.05.2019 | Studie zur globalen Luftverschmutzung in «Nature» veröffentlicht
Die Antwort darauf liefern neue Untersuchungen eines internationalen Forscherteams mit Beteiligung der Empa, die heute in der renommierten Fachzeitschrift «Nature» veröffentlicht wurden. Demnach ist der Ausstoss des...
02.04.2019 | Marmorholz
Pilze, die normalerweise Baumstämme zersetzen, können auch Kunstwerke ins Holz zaubern. In der Natur verzieren die Fäulniserreger den Baum jedoch nicht nur, sie zerstören ihn auch. Empa-Forscher bringen den Pilzen im...
16.05.2019 | Studie in «Nature Communications Biology»
In einem bisher einzigartigen Experiment haben Schweizer Forschende die Wirkung von Abgaspartikeln aus Flugzeugturbinen auf menschliche Lungenzellen untersucht. Bei Partikeln, die im Leerlauf ausgestossen werden,...
27.05.2019 | Einsichten in die vernetzte Energiezukunft
Das Energiesystem ist im Wandel: Die ständige Verfügbarkeit von Energie am richtigen Ort und zur richtigen Zeit wird anspruchsvoller. Gleichzeitig gibt uns die Digitalisierung neue Werkzeuge an die Hand, um Energieflüsse...
28.05.2019 | Neue Röntgendetektoren
Empa und G-ray entwickeln gemeinsam eine Weltneuheit im 3D-Druck mit Metallen. Detektoren der Firma G-ray, ein Startup aus Neuenburg, werden die Qualitätskontrolle während des Herstellungsprozesses in Echtzeit möglich...
21.05.2019 | Die Eigenschaften von Werkstoffen voraussagen
Lassen sich Eigenschaften von Komposit-Materialien vorausberechnen? Empa-Spezialisten beherrschen das und helfen damit, Forschungsziele schneller zu erreichen. Dies führt zum Beispiel zu ­besseren Recyclingverfahren und...
15.04.2019 | DFAB HOUSE offiziell eröffnet
DFAB HOUSE ist das weltweit erste bewohnte Haus, das nicht nur digital geplant, sondern – mit Robotern und 3-D-Druckern – auch weitgehend digital gebaut wurde. Die eingesetzten Bautechnologien entwickelten Forschende der...
13.05.2019 | Die Risiken für die Umwelt sind (noch) gering
Qualvoll verendete Meeresvögel mit einem Bauch voller Plastikmüll; Plastikansammlungen so gross wie Inseln: Bilder wie diese hat heute praktisch jeder schon gesehen. Doch es gibt auch Plastikteile, die von Auge kaum...
09.05.2019 | «Re-FREAM» vereint Kunst und Wissenschaft
Im geplanten Projekt «Re-FREAM» entwickeln Designer in Zusammenarbeit mit Forschenden aus ganz Europa neue und innovative Fashion-Konzepte und ersinnen dabei Prozesse, Traditionen, Produktionsmethoden sowie Design und...
15.04.2019 | Interview
Empa-Direktor Gian-Luca Bona über Chancen und Risiken der Digitalisierung – und die Frage wie ein Materialforschungsinstitut sich auf diese Zukunft ausrichten muss.
06.05.2019 | Raumanzug-Prototyp
Das Österreichische Weltraumforum (ÖFW) entwickelt mit Beteiligung der Empa den «Serenity»-Raumanzug – einen Prototypen für einen Marsanzug. Die beiden Partner unterzeichneten nun eine Kooperationsvereinbarung, um bei...
17.04.2019 | Jahresbericht 2018 ist online
In einem so kompetitiven Umfeld wie der wissenschaftlichen Forschung ist es ratsam, sich in regelmässigen Abständen zu fragen, wo man im internationalen Vergleich denn so steht. Zu diesem Zweck hat die Empa letzten...
11.04.2019 | Neuer Abteilungsleiter «Akustik / Lärmminderung»
Jean-Marc Wunderli übernimmt die Leitung der Abteilung «Akustik/ Lärmminderung» an der Empa in Dübendorf. Er tritt damit die Nachfolge von Kurt Eggenschwiler an.
05.03.2019 | Empa entwickelt Lärmsimulation für Züge
Eisenbahnlärm stört. Vor allem in der Nähe von Wohngebieten sorgen Züge regelmässig für schlaflose Nächte. Umso wichtiger ist es, Züge und Schienen so zu optimieren, dass Geräusche gedämmt werden. Empa-Forschende haben...
12.03.2019 | Empa am Genfer Autosalon
Am Stand der Erdöl-Vereinigung in Halle 6 des Genfer Autosalons präsentiert die Empa nachhaltige Treibstoffe der Zukunft. Nicht nur Elektroautos oder Wasserstoff-Fahrzeuge können CO2-arm betankt werden, sondern selbst...
27.02.2019 | NEST-Unit DFAB HOUSE eröffnet
Auf dem NEST-Gebäude der Empa und Eawag in Dübendorf wird heute das DFAB HOUSE offiziell eröffnet. Es ist das weltweit erste bewohnte «Haus», das nicht nur digital geplant, sondern – mit Robotern und 3D-Druckern – auch...
28.03.2019 | Quantenkaskaden-Laser misst Ethanol
Quantenkaskaden-Laser können kleinste Moleküle hochpräzise messen. Bei grösseren Gasmolekülen allerdings versagt die Technologie – bis jetzt! Forschende der Empa haben es geschafft, Ethanol, ein wichtiges organisches...
26.03.2019 | 10. VERT-Forum an der Empa
Diesel-Lieferwagen sind im Winter dreckiger als viele wissen: Wo noch Lücken in der Abgasgesetzgebung klaffen, entstehen weiterhin Russpartikel und Stickoxide (NOx). Dies und mehr diskutierten 130 internationale Experten...
20.03.2019 | Empa-Technologie im All
Mit Bepi Colombo ist im Oktober eine weitere Raumsonde der European Space ­Agency (ESA) gestartet. An Bord ist auch Empa-Technologie. Für den Sensor eines Flugzeitmassenspektrometers hat die Empa Einzelteile in...
12.03.2019 | Empa am Genfer Autosalon
Wie könnte die Tankstelle der Zukunft aussehen? Welche Services bietet sie? Welche Treibstoffe können dort getankt werden und wo kommen diese her? Mögliche Antworten auf diese Fragen gibt die Erdöl-Vereinigung mit ihrem...
08.03.2019 | Inge Herrmann von der ETH ernannt
Die ETH hat Inge Katrin Herrmann zur Assistenzprofessorin für Nanopartikuläre Systeme (Nanoparticle Systems Engineering) ernannt. Die Forscherin leitet unter anderem die Gruppe «Particles 4D» in der Empa-Abteilung...
22.02.2019 | Strategische Partnerschaft zwischen Empa und Fraunhofer-Gesellschaft
Im Rahmen eines strategischen, internationalen Kooperationsprogramms der Fraunhofer-Gesellschaft starteten die Empa in Dübendorf (CH) und das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg (D) Anfang Januar ein...
20.02.2019 | Fördergelder für Forschende der Empa und der Uni Bern
Tragbare Sensoren, die Verletzungen von Haut und Gewebe bei langem Liegen verhindern: Mit diesem Projekt waren Forschende der Empa und der Universität Bern bei der aktuellen Ausschreibung des BRIDGE-Förderungsangebots...
29.01.2019 | Neues Zentrum für additive Fertigung in der Medizintechnik
Der 3D-Druck findet Einzug in die industrielle Fertigung. Auch in der Medizintechnik werden diese Technologie sowie die zunehmende Digitalisierung der Design- und Herstellungsprozesse – Stichwort «Industrie 4.0» –...
14.02.2019 | Ungiftige Flammschutzmittel
Gemeinsam mit der BRUAG Fire Protection AG haben Spezialisten der Empa ein neues Flammschutzmittel für Holz und Holzwerkstoffe entwickelt. Der farblose, mit Lack und Celluose-Werkstoffen gut mischbare Zusatzstoff...
12.02.2019 | Leiterin der Abteilung "Urban Energy Systems"
Interdisziplinär, vernetzt und auf eine nachhaltige Zukunft ausgerichtet: Dies beschreibt Kristina Orehounig ebenso treffend wie die Empa-Forschungsabteilung «Urban Energy Systems», die sie seit Februar 2018 leitet. Sie...
01.02.2019 | Vorprojekt für europäische Grossforschungsinitiative gestartet
Eine nachhaltige Alternative zur fossilbasierten, energieintensiven Produktion von Treibstoffen und Grunderzeugnissen der chemischen Industrie, basierend einzig auf Solarenergie und allgemein verfügbaren Rohstoffen: Das...
04.02.2019 | Dachverband der Schweizer TT-Zentren gegründet
Innovationen sind die Triebfeder der Schweizer Wirtschaft. Doch wie wird aus einer Idee eine Innovation, also ein echter Markterfolg? Auch in der Schweiz bleiben zu viele Ideen aus den Forschungslaboren auf dem Weg in...
06.02.2019 | Ausgezeichnete Forschung auf 3450 Metern über Meer
Anfang der 1930er-Jahre, als sich viele Länder Europas abschotteten, eröffnete die Schweiz die international ausgerichtete Forschungsstation Jungfraujoch. Die Station erhält 2019 gleich zwei Auszeichnungen als bedeutende...
07.02.2019 | Auswirkungen auf Mensch und Umwelt unter der Lupe
Graphen gilt als eines der interessantesten und vielseitigsten Materialien der Gegenwart. Die Anwendungsmöglichkeiten begeistern sowohl Forschung als auch Industrie. Aber sind Produkte, die Graphen enthalten, auch sicher...
08.01.2019 | Was geschieht mit unseren Ressourcen?
Unter zahlreichen Christbäumen lagen in diesem Jahr hübsch verpackte Laptops, Handys oder gar neue TV-Geräte. Begeistert werden diese in Betrieb genommen – und die alten Elektronikgeräte entsorgt. In dem...
28.01.2019 | Die Empa am WEF
Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft trafen sich am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos mit Forschenden aus dem ETH-Bereich unter dem Motto «Innovationen aus der Schweiz für die Schweiz».
10.01.2019 | «Transition»-Spezialpreis für NEST
Am 10. Januar 2019 verleiht das Bundesamt für Energie (BFE) zum zwölften Mal den renommierten Schweizer Energiepreis «Watt d’Or». Unter den fünf Preisträgern befindet sich auch das Forschungs- und Innovationsgebäude NEST...
15.01.2019 | Implantate aus Nanozellulose
Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels...
18.01.2019 | Chemie im Kleinstformat
Für gewöhnlich entstehen Moleküle in Reaktionskesseln oder Laborkolben. Einem Forschertam der Empa ist es nun gelungen, Moleküle zwischen zwei mikroskopisch kleinen, beweglichen Goldspitzen herzustellen – gewissermassen...
23.01.2019 | Empa-Spin-off im «ESA BIC»-Programm
Bereits zum dritten Mal wird ein Spin-off der Empa in den Business Inkubator der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA aufgenommen. Das Jungunternehmen «MIRO Analytical Technologies» von Morten Hundt und Oleg Aseev...
24.01.2019 | ETH-Medaille für Empa-Doktorand
Jedes Jahr verleiht die ETH Zürich Medaillen an herausragende Master- und Doktorarbeiten. Vor kurzem durfte Fan Fu eine dieser begehrten Auszeichnungen für seine Doktorarbeit über transparente Perovskit-Solarzellen...
25.01.2019 | «Impact Award» für Empa-Projekt
Die Universität Genf verleiht den ersten «Impact Award» unter anderem an ein Projekt von Forschenden der Empa und der Universität Genf. Sie werden für eine neu entwickelte Methode ausgezeichnet, einen Elektrolyten aus...