07.10.2019 | Korrosion
«Korrosion» stammt vom lateinischen «corrodere», zernagen. Darunter versteht man die allmähliche Zerstörung eines Stoffes durch Einwirkung von Stoffen aus seiner Umgebung. Spezialisten der Empa nehmen solche Prozesse...
17.10.2019 | Stärkere internationale Vernetzung
Das Forschungs- und Innovationsgebäude NEST von Empa und Eawag ist neu Mitglied des «European Network of Living Labs». An den «OpenLivingLab Days» im September in Thessaloniki wurde NEST neben 19 weiteren Projekten...
17.10.2019 | Förderung für die Startphase bewilligt
Die «AM-TTC Alliance», der Dachverband zum Aufbau von Technologietransferzentren im Bereich fortschrittlicher Fertigungstechnologien – den «Advanced Manufacturing Technologie Transfer Centers» (AM-TTC), hat Ende...
16.10.2019 | Festkörperbatterien
Empa-Jungforscher Léo Duchêne durfte am 16. Oktober den renommierten Battery Division Student Research Award der Electrochemical Society in Atlanta, USA entgegennehmen. Dieser Forschungspreis wird seit 1979 an...
08.10.2019 | Jean-Marc Wunderli
Ein plätschernder Bach ist das Lieblingsgeräusch von Jean Marc Wunderli. Sein Forschungsalltag hat mit beruhigenden Naturklängen jedoch wenig zu tun. Er setzt sich mit ganz anderen Geräuschen auseinander: Lärm von...
14.10.2019 | Phononische Kristalle
Einem Team von Akustikforschern der Empa ist es gelungen, makroskopische Kristallstrukturen zu bauen, die innere Drehbewegungen nutzen, um die Ausbreitung von Schallwellen abzuschwächen. Mit der Methode lassen sich sehr...
10.10.2019 | Hormon-produzierende Schimmelpilze
Das frühkindliche Leben im Mutterleib ist besonders empfindlich für die Wirkung von Umweltschadstoffen. Ein Team der Empa und der Universität Wien konnte nun erstmals nachweisen, wie sich ein Schadstoff aus Lebensmitteln...
08.10.2019 | Flexible, biokompatible Nanozellulose-Sensoren
Blutwerte für die medizinische Diagnostik können auch ohne schmerzhaften Nadelstich ermittelt werden. Empa-Forscher entwickeln derzeit gemeinsam mit einem kanadischen Team flexible, bioverträgliche Sensoren aus...
07.10.2019 | Glas hält mehr aus
Kann Glas bei Raumtemperatur fliessen und dadurch harte Stösse aushalten? Eine Theorie aus den 1970er-Jahren sagte das voraus. Empa-Forscher haben nun den Beweis geliefert. Die Ergebnisse könnten die Basis bilden für...
08.10.2019 | Nachbau von historischen Posaunen
Ein Musikstück so zu spielen, wie es vom Komponisten ersonnen wurde, liegt im Trend. Woher aber die raren historischen Instrumente nehmen? Die Lösung wären exakte Kopien der begehrten Originale. Ein Forscherteam mit...
07.10.2019 | Orthopädische Schrauben aus Magnesium
Wo Knochen bersten, müssen Chirurgen die Bruchstücke mit Implantaten zusammenfügen. Orthopädische Schrauben aus Magnesium, die sich mit der Zeit im Körper auflösen, ersparen Patienten eine weitere Operation nach der...
08.10.2019 | Der Wundspion
Ob eine Wunde unter einem Verband gut verheilt, lässt sich von aussen nicht erkennen. Empa-Forscher ermöglichen nun den Blick durchs Pflaster à la James Bond. Die verfeinerte Anwendung von Terahertz-Strahlung könnte im...
01.10.2019 | Empa-Spin-off TwingTec hebt ab
Es braucht nicht unbedingt Rotoren auf Stahlmasten, um Windenergie zu ernten – leichte Drachen an dünnen Seilen schaffen das auch. Das Empa-Spin-off TwingTec erforscht diese Technologie seit längerem. Letzten Herbst...
07.10.2019 | Destabilisierung macht Holz stabiler
Es lässt sich beliebig verformen und ist dreimal stärker als natürliches Holz: Das Holzmaterial, das Marion Frey, Tobias Keplinger und Ingo Burgert an der Empa und der ETH entwickeln, hat das Potenzial zum...
07.10.2019 | Geplante Obsoleszenz
Ob Handy oder automatische WC-Spülung – elektronische Geräte werden immer komplexer. Und wer kennt nicht Geschichten von Geräten, die just nach Ablauf der Garantie den Geist aufgeben? Die kürzere Lebensdauer ist laut...
07.10.2019 | Todesfall
Fritz Eggimann, Direktionspräsident der Empa von 1988 bis 2001, ist am 29. September 2019 unerwartet verstorben.
22.02.2019 | Strategische Partnerschaft zwischen Empa und Fraunhofer-Gesellschaft
Im Rahmen eines strategischen, internationalen Kooperationsprogramms der Fraunhofer-Gesellschaft starteten die Empa in Dübendorf (CH) und das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg (D) Anfang Januar ein...
Sep 27, 2019 | Eine Berufslehre an der Empa
Die Spitzenforschung an der Empa im Bereich Materialwissenschaften und Technologien baut auf die Expertise ihrer Mitarbeitenden. Dazu gehören auch die über 40 Lernenden in zehn verschiedenen Lehrberufen. Als engagierter...
08.08.2019 | Sensortechnik
Ein multinationales Projekt zur Entwicklung einer neuen Generation von Robotern, die sich selbst heilen, wird über die nächsten drei Jahre von der EU mit 3 Millionen Euro unterstützt. Daran beteiligt sind Forscher der...
26.09.2019 | Safe-by-Design
Winzige Partikel, die gegen Krebs wirken oder problemlos jede Grenzfläche innerhalb unseres Körpers durchdringen können, sind eine grosse Hoffnung für die Medizin. Was aber mit den Nanopartikeln im Gewebe passiert und ob...
24.09.2019 | Warmasphalt erzeugt weniger Emissionen
Brütende Hitze, heisse Dämpfe und laute Maschinen – das Asphaltieren von Strassen ist ein Knochenjob. Empa-Forschende haben analysiert, ob und wie viel schädliche Emissionen entstehen, wenn regulärer «Heissasphalt» oder...
07.06.2019 | Zwei Nominationen für die Empa
Seit 13 Jahren setzt sich die Stiftung «bilding» für den Ingenieurnachwuchs im Bauwesen ein – unter anderem mit der Vergabe des «Building Award» für bemerkenswerte und innovative Ingenieurleistungen am Bau. Der...
17.09.2019 | Auf dem Weg zur molekularen Elektronik
Aus einzelnen Molekülen gebaute Elektronik könnte in der Zukunft neue Möglichkeiten bei der Miniaturisierung von Schaltkreisen eröffnen. Empa-Forschenden ist es gemeinsam mit Partnern aus der Schweiz, den Niederlanden,...
18.09.2019 | «SAMPE Fellow Award» an Urs Meier
Am 18. September durfte Urs Meier für seine Verdienste auf dem Gebiet der kohlenfaserverstärkten Kunststoffe im Bauingenieurwesen eine prestigeträchtige Auszeichnung entgegennehmen – den «SAMPE Fellow Award». Dieser wird...
17.09.2019 | Programmiertes Holz
Forschende der ETH Zürich, der Empa und der Universität Stuttgart stellen eine Methode vor, mit der sich Holzplatten in einem kontrollierten Trocknungsprozess ohne Maschinenkraft in eine zuvor berechnete Form biegen.
12.09.2019 | Bio-inspirierter Roboter
Ein bio-inspirierter Roboter nutzt Wasser aus der Umwelt, um ein Antriebsgas zu erzeugen und von der Wasseroberfläche zu starten. Der Roboter wurde von Forschern des «Imperial College London» entwickelt. Er kann nach dem...
10.09.2019 | Testflüge am Flughafen Zürich
Anflug und Landung gehören zu den komplexesten Phasen eines Flugs. Um den Piloten einen möglichst lärmarmen Anflug zu ermöglichen, hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein neues Pilotenassistenzsystem...
26.06.2019 | Wie man Wasserstofftankstellen sicherer macht
Die Wasserstoffmobilität in der Schweiz nimmt Fahrt auf. Einen wichtigen Grundstein dazu legte der Mobilitätsdemonstrator «move», den die Empa mit Unterstützung des Bundesamtes für Energie (BFE) und verschiedenen...
29.01.2019 | Neues Zentrum für additive Fertigung in der Medizintechnik
Der 3D-Druck findet Einzug in die industrielle Fertigung. Auch in der Medizintechnik werden diese Technologie sowie die zunehmende Digitalisierung der Design- und Herstellungsprozesse – Stichwort «Industrie 4.0» –...
25.06.2019 | Nachhaltig Heizen und Kühlen
Kann man mit Abwärme kühlen? Klar doch. Ein Schweizer Forschungsprojekt mit Empa-Beteiligung, das im November erfolgreich endete, hat es eindrücklich demonstriert. Nun läuft ein grösseres EU-Projekt an: industrielles...
12.07.2019 | Empa-Studie zur Plastikverschmutzung in der Schweiz
Plastik gehört nicht in die Umwelt. Um das Ausmass der Verschmutzung in der Schweiz erstmals genau abzuschätzen, hat das Bundesamt für Umwelt (BAFU) Forscher der Empa beauftragt, zu berechnen, wieviel Plastik in die...
02.09.2019 | Kooperation zwischen Empa und Lexus
Automatisierte Fahrzeuge haben das Potential, den Strassenverkehr sicherer, effizienter und komfortabler zu machen. Lexus und die Empa haben kürzlich eine Zusammenarbeit vereinbart, um die Sensorik für automatisierte...
04.09.2019 | Neuer Präsident des ETH-Rates gewählt
Heute hat der Bundesrat Michael Hengartner zum neuen Präsidenten des ETH-Rates gewählt. Er wird das Amt am 1. Februar 2020 antreten und übernimmt damit die Nachfolge von Fritz Schiesser.
05.09.2019 | Bewegt zur richtigen Operation
Ein Bandscheibenvorfall ist schmerzhaft – und die häufigste Ursache einer Operation an der Wirbelsäule. Doch ist die gewählte Behandlung immer die richtige? Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die klinische...
30.08.2019 | Empa, KSSG und HSG am Digitaltag 2019
Wie lassen sich neuste Erkenntnisse aus der Materialforschung medizinisch nutzen, um innovative Diagnose- und Behandlungskonzepte zu entwickeln? Hierauf wollen Empa-Forschende zusammen mit Medizinern des Kantonsspitals...
19.08.2019 | Motorentechnik
Verbrennungsmotoren benötigen Ventile für die Zufuhr und Abfuhr der Gase. Motorenkonstrukteure wünschen sich hohe Flexibilität, um die Effizienz zu verbessern, die Schadstoffemissionen zu senken und erneuerbare...
28.08.2019 | NEST-Unit erhält internationale Auszeichnung
Die NEST-Unit «Urban Mining & Recycling» ist unter den Preisträger des internationalen Wettbewerbs «beyond bauhaus – prototyping the future». Das Konzept der kreislaufgerechten Wohnung setzte sich gegen rund 1'500...
27.08.2019 | Menschliche Knochen besser verstehen
Können Analysemethoden aus der Werkstoffforschung helfen, menschliche Knochen besser zu verstehen? Ein junges Forscherteam der Empa in Thun verfolgt genau diesen Ansatz.
15.08.2019 | Narbenbildung verhindern
Schlecht heilende Wunden und starke Vernarbungen sind mehr als nur ein kosmetisches Problem; sie können die Beweglichkeit und Gesundheit eines Menschen deutlich beeinträchtigen. Empa-Forschende haben nun einen...
12.08.2019 | Batterien von Elektroautos
Die Zulassungszahlen von Elektroautos steigen stark an. Doch wohin mit den alten Antriebsbatterien? Der Importeuverband Auto-Schweiz strebt eine Recyclinglösung für die Branche an. Spezialisten der Empa unterstützen ihn.
16.07.2019 | Kampf gegen Biofilme
Biofilme sind enorm widerstandsfähige Ansammlungen von Keimen, die besonders in Spitälern zum Problem werden können. Wie ein einziges grosses Lebewesen breiten sie sich auf Wunden aus oder besiedeln Implantate und...
06.08.2019 | Projekt Zurich Heart
Das Herz stellt die moderne Medizin noch immer vor grosse Herausforderungen. Über zehn Millionen Menschen in Europa leiden an einer Herzschwäche, und nicht wenige davon brauchen ein Spenderherz. Um die Wartezeit zu...
29.07.2019 | «Additive Manufacturing»
Die Geschäftsführer einer der weltgrössten Hersteller im Bereich Lasertechnik besuchten im Juli 2019 die Empa in Thun. Flame Chen, General Manager der Han's Laser Smart Equipment Group aus Shenzen, informierte sich bei...
22.07.2019 | Schweizer Dominanz an der diesjährigen «Hyperloop Pod Competition» in LA
Beim gestrigen Finale der Hyperloop Pod Competition in Los Angeles beschleunigte die Transportkapsel von Swissloop auf 252 km/h. Die Studierenden der Empa, der ETH Zürich und anderer Schweizer Hochschulen sicherten sich...
08.07.2019 | Wie bauen wir unser Energiesystem nachhaltig um?
Eine neue Empa-Studie zeigt, wie viel Arbeit noch vor uns liegt, wenn die Schweiz einst ohne fossile Brenn- und Treibstoffen auskommen soll. Zwei Lösungen bieten sich an: im Sommer grosse Mengen Energie speichern und im...
24.07.2019 | Forschungskooperation mit Korea
Die Empa und das «Korean Institute of Civil Engineering and Building Technology» (KICT) wollen sich zusammen für eine nachhaltige und vernetzte Gesellschaft einsetzen. Im Zentrum der gemeinsamen Forschungsaktivitäten...
23.07.2019 | Vorteile für Konsumenten und Verteiler
Solaranlagen auf den Dächern von Wohnhäusern produzieren oft genau dann Energie, wenn die Bewohner sie nicht nutzen können. Stationäre Batterien erlauben es, diese Energie erst abends, nachts oder an einem Regentag zu...
17.07.2019 | Uni Konstanz ernennt Lorenz Hilty zum Universitätsrat
Empa-Forscher Lorenz Hilty ist neues Mitglied des Universitätsrats der Universität Konstanz. Er wurde vom Senat der Universität gewählt und durch das Wissenschaftsministerium des deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg...
04.07.2019 | Rolle von «Power-to-X» für die Energiestrategie
In einem gemeinsamen Forschungsprojekt von fünf Schweizer Kompetenzzentren für Energieforschung haben Wissenschaftler des Paul Scherrer Instituts (PSI), der Empa, der ETH Zürich, der Zürcher Hochschule für Angewandte...
04.07.2019 | CIGS-Solarzellen mit verbesserter Effizienz
Noch nie wurde eine so effiziente flexible CIGS-Solarzelle geschaffen. Empa-Forschende erreichen erstmals einen Wirkungsgrad von 20.8% – und brechen damit ihren eigenen Rekordwert.
05.07.2019 | Empa-Fachtagung «Energie und Dekarbonisierung»
Der Schweiz steht ein umfassender Umbau des Energiesystems bevor, wenn der CO2-Ausstoss des Landes drastisch sinken soll. Wie ein solcher Umbau gelingen kann und welche Aspekte dazugehören, war Thema der ganztägigen...
02.07.2019 | Digitaler Zwilling für personalisierte Medizin
Komplett virtuelle Doppelgänger sollen dereinst die Medizin revolutionieren. Empa-Forschende entwickeln bereits jetzt einen digitalen Zwilling, der massgeschneiderte Therapien ermöglichen soll. Ziel ist es, diesen Avatar...
29.05.2019 | Erstes Bauwerk aus sich selbst krümmendem Holz
Seit letzter Woche steht im Remstal bei Stuttgart ein einzigartiges Holzgebäude: ein Turm aus selbst-geformten Fichtenplatten. Die an der Empa und ETH Zürich entwickelte Methode nutzt das natürliche Quellen und Schwinden...
01.07.2019 | ArtSci-Ausstellung an der ETH Zürich
Die Schönheit wissenschaftlicher Ergebnisse erschliesst sich mitunter nur den Experten und ihren Fachzirkeln. Für die Kunst- und Wissenschaftsausstellung «ArtSci 2019» an der ETH Zürich machten Forscher den Zauber der...
25.06.2019 | «Coeur de public»-Preis für Empa-Forschende
Das Förderprogramm BRIDGE hat in den ersten zwei Jahren 81 Projekte an der Schnittstelle von Grundlagenforschung und wissenschaftsbasierter Innovation finanziert. Darunter auch das Projekt der beiden Empa-Forschenden...
25.06.2019 | Ehre für Empa-Forscher
Maksym Kovalenko, Forscher an der Empa und der ETH Zürich wird für seine Arbeit an hell leuchtenden Nanopartikeln mit dem diesjährigen Rössler-Preis ausgezeichnet. Dieser ist mit 200'000 Franken Forschungsgeldern...
04.06.2019 | Kohlendioxid aus dem Ozean recyceln
Riesige schwimmende Solarinseln auf dem Meer, die genügend Energie produzieren, um einen CO2-neutralen globalen Güterverkehr zu ermöglichen – was wie «Science Fiction» klingt haben Forschende der ETH Zürich, des Paul...
13.06.2019 | SpaceX Hyperloop Pod Competition
Am 21. Juli tritt Swissloop, ein Verein von Studierenden der ETH Zürich und weiterer Schweizer Hochschulen, wieder an der internationalen Hyperloop Pod Competition in Los Angeles gegen Teams aus aller Welt an. An der...
20.06.2019 | Neues Brennverfahren für Gasmotoren
Ende Mai fand in Brüssel das Abschluss-Meeting des «Horizon 2020»-Projekts «GasOn» mit der EU-Kommission statt. Ziel dieses EU-Projekts, an dem sich rund 20 Partner beteiligten – darunter auch die ETH Zürich und die Empa...
18.06.2019 | Portrait Gustav Nyström
Als neuer Leiter der Empa-Abteilung «Cellulose & Wood Materials» überrascht Gustav Nyström mit unkonventionellen Zielen. Batterien aus Papier und Sensoren aus Nanozellulose sollen aber vor allem eines: einen Beitrag...
22.01.2019 | Wärmedämmung für Holzhäuser
Empa-Wissenschaftler haben gemeinsam mit der Isofloc AG einen Dämmstoff aus Altpapier entwickelt, der sich für vorfabrizierte Holzbauelemente auch in mehrgeschossigen Holzhäusern eignet und die Konstruktion wirksam vor...
02.05.2019 | Einmalige Einblicke in Beton
Auch wenn Beton nicht brennbar ist, kann es bei Tunnelbränden gefährlich werden: Hochleistungsbeton kann bei hohen Temperaturen explodieren. Das Phänomen ist zwar bekannt, die Physik dahinter ist jedoch noch nicht...
23.05.2019 | Studie zur globalen Luftverschmutzung in «Nature» veröffentlicht
Die Antwort darauf liefern neue Untersuchungen eines internationalen Forscherteams mit Beteiligung der Empa, die heute in der renommierten Fachzeitschrift «Nature» veröffentlicht wurden. Demnach ist der Ausstoss des...
02.04.2019 | Marmorholz
Pilze, die normalerweise Baumstämme zersetzen, können auch Kunstwerke ins Holz zaubern. In der Natur verzieren die Fäulniserreger den Baum jedoch nicht nur, sie zerstören ihn auch. Empa-Forscher bringen den Pilzen im...
16.05.2019 | Studie in «Nature Communications Biology»
In einem bisher einzigartigen Experiment haben Schweizer Forschende die Wirkung von Abgaspartikeln aus Flugzeugturbinen auf menschliche Lungenzellen untersucht. Bei Partikeln, die im Leerlauf ausgestossen werden,...
27.05.2019 | Einsichten in die vernetzte Energiezukunft
Das Energiesystem ist im Wandel: Die ständige Verfügbarkeit von Energie am richtigen Ort und zur richtigen Zeit wird anspruchsvoller. Gleichzeitig gibt uns die Digitalisierung neue Werkzeuge an die Hand, um Energieflüsse...
28.05.2019 | Neue Röntgendetektoren
Empa und G-ray entwickeln gemeinsam eine Weltneuheit im 3D-Druck mit Metallen. Detektoren der Firma G-ray, ein Startup aus Neuenburg, werden die Qualitätskontrolle während des Herstellungsprozesses in Echtzeit möglich...
21.05.2019 | Die Eigenschaften von Werkstoffen voraussagen
Lassen sich Eigenschaften von Komposit-Materialien vorausberechnen? Empa-Spezialisten beherrschen das und helfen damit, Forschungsziele schneller zu erreichen. Dies führt zum Beispiel zu ­besseren Recyclingverfahren und...
15.04.2019 | DFAB HOUSE offiziell eröffnet
DFAB HOUSE ist das weltweit erste bewohnte Haus, das nicht nur digital geplant, sondern – mit Robotern und 3-D-Druckern – auch weitgehend digital gebaut wurde. Die eingesetzten Bautechnologien entwickelten Forschende der...
13.05.2019 | Die Risiken für die Umwelt sind (noch) gering
Qualvoll verendete Meeresvögel mit einem Bauch voller Plastikmüll; Plastikansammlungen so gross wie Inseln: Bilder wie diese hat heute praktisch jeder schon gesehen. Doch es gibt auch Plastikteile, die von Auge kaum...
09.05.2019 | «Re-FREAM» vereint Kunst und Wissenschaft
Im geplanten Projekt «Re-FREAM» entwickeln Designer in Zusammenarbeit mit Forschenden aus ganz Europa neue und innovative Fashion-Konzepte und ersinnen dabei Prozesse, Traditionen, Produktionsmethoden sowie Design und...
15.04.2019 | Interview
Empa-Direktor Gian-Luca Bona über Chancen und Risiken der Digitalisierung – und die Frage wie ein Materialforschungsinstitut sich auf diese Zukunft ausrichten muss.
06.05.2019 | Raumanzug-Prototyp
Das Österreichische Weltraumforum (ÖFW) entwickelt mit Beteiligung der Empa den «Serenity»-Raumanzug – einen Prototypen für einen Marsanzug. Die beiden Partner unterzeichneten nun eine Kooperationsvereinbarung, um bei...
17.04.2019 | Jahresbericht 2018 ist online
In einem so kompetitiven Umfeld wie der wissenschaftlichen Forschung ist es ratsam, sich in regelmässigen Abständen zu fragen, wo man im internationalen Vergleich denn so steht. Zu diesem Zweck hat die Empa letzten...
11.04.2019 | Neuer Abteilungsleiter «Akustik / Lärmminderung»
Jean-Marc Wunderli übernimmt die Leitung der Abteilung «Akustik/ Lärmminderung» an der Empa in Dübendorf. Er tritt damit die Nachfolge von Kurt Eggenschwiler an.
Zeige 1 - 75 von 98 Ergebnissen.