Zum Inhalt wechseln

Das ist NEST

Im Bau- und Energiebereich ist es schwierig, neue Technologien und Produkte schnell auf den Markt zu bringen. Tiefe Energiepreise, lange Investitionszeiten und viele Regeln hemmen die Risikobereitschaft der Unternehmen. Heute besteht oft eine grosse Lücke zwischen Technologien, die im Labor funktionieren, und dem Markt, der zuverlässige, ausgereifte Produkte verlangt. NEST (Next Evolution in Sustainable Building Technologies) überbrückt diese Lücke zwischen Forschungslabor und Markt und trägt dazu bei, dass neue nachhaltige Lösungen im Bauwesen schneller Fuss fassen können.

 

 

Für weiterführende Informationen über NEST und zur Zusammenarbeit mit dem NEST-Team können Sie sich gerne an Reto Largo wenden.

Modulares Forschungs- und Innovationsgebäude

NEST ist das modulare Forschungs- und Innovationsgebäude der beiden Schweizer Forschungsinstitute Empa und Eawag. Es wurde 2016 eröffnet und steht auf dem Empa-Campus in Dübendorf. Im NEST arbeiten über 150 Partner aus Forschung, Wirtschaft und öffentlicher Hand eng zusammen. 

Das Gebäude besteht aus einem zentralen Rückgrat – dem «Backbone» – und drei offenen Plattformen, auf denen einzelne Forschungs- und Innovationsmodule nach einem «Plug-&-Play»-Prinzip für eine begrenzte Dauer installiert werden. So können diese sogenannten Units nach Abschluss der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten wieder ausgebaut werden, um neuen Modulen Platz zu machen. 

Reale, risikofreie Umgebung

Im NEST können neue Materialien, Technologien und Produkte, Energiekonzepte sowie Nutzungskonzepte im Baubereich risikofrei getestet und weiterentwickelt werden. Im Sinne eines «Living Lab» sind dabei die installierten Units keine abgeschotteten Laborumgebungen, sondern real genutzte Wohn- und Arbeitsumgebungen. Das Feedback der Nutzerinnen und Nutzer liefert dabei wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung. Damit beschleunigt NEST den Martkeintritt nachhaltiger Innovationen im Gebäudebereich.

Förderung von Partnerschaften

NEST macht die Zusammenarbeit zwischen Forschung, Industrie und dem öffentlichen Sektor einfacher und effektiver. Im NEST arbeiten nationale und internationale Forscherteams aus Universitäten und Fachhochschulen, Architekturbüros und innovative Firmen aus der Baubranche zusammen. So erschaffen Forschung, Wirtschaft und öffentliche Hand gemeinsam die Zukunft des Bau- und Energiebereichs. 

 

Weitere Informationen

NEST Booklet (pdf)

Quick Access

Das neuste EmpaQuarterly:
Fokus: Energie-Revolution