Zum Inhalt wechseln

NEST – Gemeinsam an der Zukunft bauen

NEST beschleunigt den Innovationsprozess im Gebäudebereich. Im modularen Forschungs- und Innovationsgebäude der Empa und Eawag werden neue Technologien, Materialien und Systeme unter realen Bedingungen getestet, erforscht, weiterentwickelt und validiert. Die enge Kooperation mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und öffentlicher Hand führt dazu, dass innovative Bau- und Energietechnologien schneller auf den Markt kommen.

Smart-Slab-Betonelemente erfolgreich installiert

Nach und nach finden die Innovationsobjekte des DFAB HOUSE ihren Weg auf die Baustelle: Anfang Juni wurden die Smart-Slab-Deckenelemente binnen einer Woche erfolgreich auf dem NEST montiert.

Solare Fitness & Wellness gewinnt Architektur-Award

Am 8. Juni 2018 wurde im KKL Luzern zum sechsten Mal der «Award für Marketing + Architektur» verliehen. Die NEST-Unit Solare Fitness & Wellness ist das Siegerprojekt in einer der sechs Kategorien.

Einblick in den Entwicklungsprozess

Forscher der ETH Zürich haben die robotische Herstellung von Beton-Fassadenpfosten für den Bau des DFAB HOUSE weiterentwickelt. Nun werfen sie einen Blick zurück auf diesen Prozess.

Roboter arbeiten zusammen an der Unit DFAB HOUSE

Im Robotic Fabrication Laboratory der ETH Zürich arbeiten mehrere Roboter kollaborativ zusammen und fertigen die Holzmodule, die später in der Unit DFAB HOUSE zum Einsatz kommen.

Bauen mit Abfall und Recycling-Material

Am 8. Februar 2018 wurde Urban Mining & Recycling eröffnet: eine Wohn-Unit aus Materialien, die nach dem Rückbau vollständig wieder- oder weiterverwendet, rezykliert oder kompostiert werden können.

Baustart der NEST-Unit SolAce

Seit Mitte Februar wird die Unit SolAce ins NEST eingebaut. Der Star der Unit ist die Fassade: Diese soll für eine ganzjährig positive Energiebilanz der kombinierten Wohn- und Arbeitsräume sorgen.

Prototyp des HiLo-Dachs besteht Praxistest

Wichtiger Meilenstein erreicht: Mit neuartigen digitalen Planungs- und Herstellungsmethoden haben Forscher der ETH Zürich einen Prototyp für das ultra-dünne, geschwungene Betondach der Unit HiLo gebaut.

Farbige PV-Module für Meet2Create

Welchen Einfluss haben aufgedruckte Bilder auf die elektrische Leistung von Photovoltaik-Modulen? Die Hochschule Luzern untersucht diese Frage mit farbigen PV-Modulen an der Unit Meet2Create.

NEST in den Worten des Empa-Vizedirektors

An der ineltec im September 2017 präsentierte Peter Richner, Empa Vizedirektor, wie im NEST Träume Realität werden können und gab einen Überblick über den aktuellen Stand im NEST.

Quick Access

Das neuste EmpaQuarterly:
Fokus: Energie-Revolution