Zusammenarbeitsmodelle

Durch einen effizienten Technologietransfer stellt die Empa ihre Technologien, Materialien und Verfahren interessierten Partnern zur Verfügung. Dadurch entwickeln wir gemeinsam mit unseren Partnern die Forschungsergebnisse zu innovativen Produkten und Anwendungen weiter. Die Art der Zusammenarbeit stimmen wir auf die Ausgangslage, Zielsetzung und Bedürfnisse unserer Partner ab. Auch deshalb gilt die Empa als attraktive Forschungspartnerin für KMU, Grossunternehmen und öffentliche Institutionen. Typische Formen der Zusammenarbeit sind:

Gemeinsame Forschung
Merkmale: Gemeinsam definiertes F&E-Projekt mit wesentlicher Beteiligung der Projektpartner in Form von Arbeitspaketen, Austausch von Knowhow, Zugang zu Materialien oder Infrastruktur
Vertrag: Allgemeine Vertragsbedingungen für Forschung (AVB-Forschung der Empa) oder F&E-Vertrag auf Basis der IP-Grundsätze der Empa
Kosten: Kostenansätze für Forschung der Empa unter Berücksichtigung der Eigenleistungen
Geförderte Forschung
Merkmale:

Von einer Förderinstitution unterstütztes F&E-Projekt. Die Projektförderung ist an die Erfüllung von Auflagen geknüpft.

Vertrag:

F&E-Vertrag auf Basis der IP-Grundsätze der Empa

Kosten:

Kostenvorgaben der Förderinstitution

Auftragsforschung
Merkmale: Forschungsauftrag nach Vorgabe des Auftraggebers
Vertrag: AVB-Forschung der Empa oder spezifischer Forschungsauftrag
Kosten: Kostenansätze für Forschung der Empa
Dienstleistungen
Merkmale: Standard-Dienstleistungen, die auf bestehendem Know-how der Empa beruhen (ohne Forschungscharakter)
Vertrag: Allgemeine Geschäftsbedingungen für Dienstleistungen (AGB-Dienstleistung der Empa)
Kosten: Kostenansätze für Dienstleistungen der Empa
Consulting
Merkmale: Von einem Empa-Experten/-Expertin «ad personam» erbrachte Beratung (z. B. Problemanalyse, Technologiefolgenabschätzung, Troubleshooting etc.)
Vertrag: Beratungsvertrag gemäss den Grundsätzen für Consulting der Empa
Kosten: Kostenansätze für Beratung der Empa
Lizenz
Merkmale: Nutzungs- oder Eigentumsrechte an gewerblichen Schutzrechten der Empa zur kommerziellen Nutzung durch einen Partner
Vertrag: Vertrag mit Nutzungspflicht und definiertem Anwendungsbereich (vgl. IP-Grundsätze der Empa)
Kosten: Abhängig von Schutzrecht und Anwendungsbereich. Zahlungsmodelle nach Vereinbarung: Umsatzbeteiligung, Meilensteinzahlungen, Pauschalzahlung oder Kombinationen dieser Modelle
 

Ihre Fragen zu den möglichen Zusammenarbeitsmodellen oder zum Technologietransfer generell beantworten wir Ihnen gerne. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme via .


Erfolgsgeschichten


Technologieangebote