Innovationen zwischen Forschung und Privatwirtschaft

Der Innovationspark nimmt Gestalt an

02.12.2016 | RENÉ KALT
Im Sommer 2017 wird der Innovationspark Zürich seine Tore auf dem Areal des Flugplatzes Dübendorf – und damit in unmittelbarere Nähe zur Empa – öffnen. Der Park schafft eine neue Plattform für Forschung, Entwicklung und Innovation mit dem Ziel, Ergebnisse aus der Forschung mit der Praxis- und Markterfahrung führender Grossunternehmen, KMUs und Startups zu verbinden. Erste Forschungs- und Entwicklungsteams aus den Bereichen Robotik, Mobilität, Raumfahrt, «Advanced Manufacturing» und Finanztechnologie werden schon bald im Innovationspark einziehen.
/documents/56164/928361/Visualisierung_Innovationspark_Zuerich_Campus_0.jpg/9b7dc3b8-b20d-4cb4-99ec-a3de0237ce7a?t=1480685858727

Der Innovationspark Zürich fördert die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch zwischen den renommierten Zürcher (Fach-)Hochschulen und Forschungsinstitutionen mit der Privatwirtschaft mit dem Ziel, die Umsetzung von Forschungsergebnissen in marktfähige Produkte und Dienstleistungen deutlich zu beschleunigen. Räumliche Nähe, offen gestaltete Büros, Werkstätten und Labors sowie gemeinsame Testanlagen und Informationsplattformen schaffen in einem einzigartigen Ensemble von alten und neuen Gebäuden einen idealen Rahmen für Inspiration, Ideenaustausch und Wissenstransfer. Der geplante Innovationspark setzt Wachstumsimpulse, schafft neue Arbeitsplätze und stärkt die bereits hohe Standortattraktivität und Lebensqualität in der Region Zürich. Der Innovationspark Zürich ist Teil der nationalen Initiative «Switzerland Innovation». Diese bietet in- und ausländischen Unternehmen an fünf Standorten eine erstklassig erschlossene, hochschulnahe, erweiterungsfähige und attraktiv gelegene Infrastruktur für die Entwicklung innovativer Ideen zu marktfähigen Produkten an.

Hier geht’s zur Medienmitteilung der Stiftung Switzerland Innovation Park Zurich.

Video



Redaktion / Medienkontakt
Dr. Michael Hagmann
Kommunikation Empa
Tel. +41 58 765 45 92


Bildmaterial
Weiteres Bildmaterial finden Sie im Media Corner von Switzerland Innovation.