Ernennung durch den ETH-Rat

Lorenz Herrmann neues Direktionsmitglied der Empa

09.12.2022 | EMPA REDAKTION

Der ETH-Rat ernannte Lorenz Herrmann an seiner Sitzung vom 7./8. Dezember 2022 zum neuen Direktionsmitglied der Empa.

/documents/56164/24118856/Lorenzz+Herrmann+ETH+Rat+Nadja/02ea8cdb-b1e0-4b8a-a073-e6e7bbef7e76?t=1670596331084
Lorenz Herrmann, Mitglied der Empa-Direktion und Leiter des Empa-Departements «Moderne Materialien und Oberflächen». Bild: Empa

Lorenz Herrmann war zuvor beim Technologieunternehmen ABB in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Leiter der Forschungsabteilung «Energy and Materials» im ABB-Forschungszentrum in Dättwil. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Fügetechnologien und Korrosion, «Advanced Materials Processing», Elektronenmikroskopie und Nanotechnologie. Herrmann studierte an der Universität Regensburg und doktorierte an der «Ecole Normale Supérieure» in Paris und an der Universität Regensburg über die elektronischen Eigenschaften von «Single-walled Carbon Nanotubes».

Seit August 2022 leitet Lorenz Herrmann das Empa-Departement «Moderne Materialien und Oberflächen» und folgte in dieser Rolle auf Pierangelo Gröning, der nächstes Jahr in den Ruhestand gehen wird. Zudem wird Lorenz Herrmann auf den 1. Januar 2023 auch die Leitung des Forschungsschwerpunkts «Nanoskalige Materialien und Technologien» an der Empa übernehmen. Dank seiner langjährigen Erfahrung in der Industrie bringt Herrmann viel Führungserfahrung in einem multinationalen Team einer Forschungsorganisation mit.

Informationen
Dr. Lorenz Herrmann
Moderne Materialien und Oberflächen
Tel. +41 58 765 6641
lorenz.herrmann@empa.ch

Editor / Media contact
Dr. Michael Hagmann
Communication
Phone +41 58 765 4592
michael.hagmann@empa.ch

Follow us