Generalist mit breitem Know-how für den Support

Departement «Support» mit neuem Leiter

03.09.2012 | MICHAEL HAGMANN
Am 1. September hat Dr. Urs Leemann die Nachfolge von Roland Knechtle als Leiter des Departements «Support» übernommen. Seine breite Berufserfahrung ist eine optimale Voraussetzung für die Leitung dieses vielseitigen Bereichs.
/documents/56164/266851/a592-2012-09-03-b1x+stopper+Leemann+Urs.jpg/c7ddbf56-a971-4b6e-bacc-2b35b3031a29?t=1448304347273
 
Sein technisches «Rüstzeug» hat sich Urs Leemann durch eine Lehre als Werkzeugmacher im Stanzwerkzeugbau und einige Berufsjahre in einem industriellen Versuchslabor für Armaturen im Tieftemperaturbereich erarbeitet. Auf dem zweiten Bildungsweg studierte er anschliessend Recht an der Universität St. Gallen (HSG) und promovierte an der Universität Luzern. Parallel dazu war Urs Leemann an einem Start-up im Technopark Zürich beteiligt, das er später als Mitinhaber erfolgreich am Markt positionieren konnte.
 
Von 2001 bis zu seinem Wechsel an die Empa arbeitete Urs Leemann an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. Er hat dort als Mitglied der Dekanatsleitung und als Bereichsleiter «Lehre, Organisation und Informatik» massgeblich an der strategischen Planung und der erfolgreichen operativen Einführung der Bologna-Studiengänge mitgewirkt.
 
Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit amtet Urs Leemann seit 2009 als Verwaltungsratsmitglied der Raiffeisenbank an der Limmat. Er ist verheiratet und hat eine Tochter und einen Sohn, für die er in seiner Freizeit Spielsachen aus Holz baut.
 
 
 

Weitere Informationen