sonX

sonX ist ein hochentwickeltes Schallausbreitungsmodell, welches an der Empa entwickelt wurde.

Speziell zu erwähnende Eigenschaften:

  • Bodeneffektberechnung basierend auf einer analytischen Lösung für Kugelwellenreflexionen, welche für endliche Bodensegmente und variierende Bodeneigenschaften erweitert wurde
  • Berücksichtigung der meteorologischen Einflüsse auf die Schallausbreitung mittels Schallstrahlverfolgung. Neben dem Einfluss auf die Hinderniswirkung werden auch Pegel in akustischen Schattenzonen ausgewiesen
  • Reflexionsmodell für künstliche Objekte, welches zwischen spiegelnden und streuenden Reflexionen unterscheidet. Für phasenrichtige, spiegelnde Reflexionen basiert der Ansatz auf dem Kirchhoff-Helmholtz-Integral, für diffuse Reflexionen auf dem Prinzip des Energieaustausches
  • Modelle für diffuse Reflexionen an Waldrändern und Felswänden

sonX wurde im Rahmen des Projektes sonRAIL entwickelt und wird seither laufend weiter entwickelt. Neben einer Anwendung für Eisenbahnlärm in sonRAIL wurden in der Zwischenzeit auf Versionen für Schiesslärm (sonARMS) und für Fluglärm (sonAIR) entwickelt. Weiter soll das Modell im Rahmen des neuen Strassenlärmmodells sonROAD+ zum Einsatz kommen.

/documents/56129/103151/SaT_sonX_Grafik/f2e4a3f8-b31e-45bf-ad00-5bf647c5a60b?t=1448462615200
Resultierende Schallstrahlen bei unterschiedlichen Wetterlagen

Weitere Dokumente

Dokumentation des sonX-Ausbreitungsmodells, Stand 2022 (PDF, Deutsch)

sonX-Validierung, Stand 2013 (PDF, Deutsch)