Abteilung Akustik / Lärmminderung

Lärm und die akustische Umgebung in Gebäuden sowie im Freien haben einen bedeutenden Einfluss auf Gesundheit, Behaglichkeit und Leistungsfähigkeit.

In diesem Zusammenhang leisten wir in unserer Abteilung Akustik/Lärmminderung Forschungsbeiträge zur Schallentstehung, -übertragung und -ausbreitung sowie zur Lärmwirkung auf den Menschen. Auf dieser Basis entwickeln wir in Zusammenarbeit mit der Industrie Materialien, Technologien, Modelle und Methoden für lärmarme und akustisch angenehme Umgebungen. Weiter bieten wir anspruchsvolle Dienstleistungen an und unterstützen die Behörden mit wissenschafts-basierten Lösungen für die gesetzliche Lärmbekämpfung.

Die Abteilung Akustik/Lärmbekämpfung forscht in zwei Schwerpunkten:
  • Umweltakustik – Wirkungsbezogene Lärmbekämpfung
    In der Umweltakustik entwickeln wir Prognosemodelle zur Ermittlung der Lärmbelastung und untersuchen mit Hilfe von Auralisationen und psychoakustischen Experimenten die menschliche Wahrnehmung und Reaktion auf Lärm. Dieses Wissen setzen wir dazu ein, wirkungsbezogene Massnahmen an der Quelle und auf dem Ausbreitungsweg abzuleiten.
     
  • Materialien & Systeme – Akustik in Strukturen und komplexen Materialien
    Anspruchsvolle Modellierung und Prognose in Akustik und Materialdynamik ergänzen die hervorragenden experimentellen Kompetenzen für anwendungsorientierte Innovationen in Gebäuden, Fahrzeugen und Maschinen.


Dr. Jean-Marc Wunderli

Dr. Jean-Marc Wunderli
Gruppenleiter Umweltakustik

Telefon: +41 58 765 4748


Dr. Armin Zemp

Dr. Armin Zemp
Gruppenleiter Materialien & Systeme

Telefon: +41 58 765 4527