Fussmodell

Physiologische Prüfungen mit dem Fussmodell

Prüfapparatur Fussmodell, Bestimmung des Tragekomforts

Das Fussmodell ist eine Messeinrichtung um fertig konfektionierte Schuhe bezüglich Wärmeisolation und Feuchtetransport sowohl stationär, als auch dynamisch untersuchen zu können.

Das System ist zusammengesetzt aus einem thermischen Fussmodellkontroller mit PC, welcher das ganze System kontrolliert, der Schwitzeinheit (mit 32 Schwitzdüsen), welche die Schwitz-funktion des Fussmodells simuliert, das Fussmodell selbst und den Schrittsimulator (bis zu 40 Schritte/Min. und bis zu 45Kg Belastung) mit welchem ein Gehen simuliert werden kann.

Das Fussmodell besteht aus 13 autonomen Segmenten, welche unabhängig voneinander kontrolliert werden können. Über die Heizleistungen der einzelnen Sektoren können Rückschlüsse auf den Wärme- und Feuchtetransport (Schwitzwasserverdunstung) geschlossen werden. Mittels einer gravimetrischen Bestimmung der Gewichtszunahme des Schuhs, Socken und Einlegesohle kann eruiert werden wieviel des zugeführten Schwitzwasser verdunsten konnte und wieviel wo kondensiert ist.

/documents/56038/91259/Fussmodell.jpg/ad175bc2-0c5e-4d60-9034-d79914179df9?t=1480416720027
Fussmodell

Für Fragen bezüglich der Anwendbarkeit dieser Methode auf Ihre Materialien, den Kosten oder der benötigten Zeit für einen Test stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt