ALEX II

Physiologische Untersuchungenn von Kopfbedeckungen mit dem Schwitzkopf ALEX II

Prüfapparatur schwitzender Kopf ALEX II

Mit dem schwitzenden thermischen Manikin können Wärme- und Feuchtetransfer an verschiedenen Kopfbedeckungen untersucht werden.

„ALEX“ wird im Windkanal in einem Klimaraum eingesetzt. Somit können wärmere oder kältere Umgebungs-Bedingungen, mit und ohne Windeinfluss, simuliert werden können. Je nach der zu untersuchenden Kopfbedeckung (z.B. Fahrradhelm) kann die Neigung des Kopf-Manikins (Wind-Anströmwinkel) verändert werden. Die Kopf-Grösse entspricht der eines Erwachsenen Menschen.

/documents/56038/91259/Alex/2751d7e4-dab4-46fd-82c2-5d6271c73164?t=1481278195673
Alex im Windkanal
Technische Angaben
  • 10 unabhängige thermische Zonen, plus 1 thermischer Schirm an der Basis des Halses
  • Verteilte Heizdrähte und Drahtsensoren zur genauen Regelung und Messung der Hauttemperatur
  • Nomineller maximaler Hitzefluss von 800 W/m2
  • 21 verteilte Schwitzdüsen
  • Nominelle Schwitzrate ist Variabel im Bereich von 30 ml bis 3 l/m2/h

 

Für Fragen bezüglich der Anwendbarkeit dieser Methode auf Ihre Materialien, den Kosten oder der benötigten Zeit für einen Test stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt