Kommunikation  
Media corner
EmpaNews
EmpaTV
EmpaNewsletter
Neuigkeiten
Empa in den Medien
Infomaterialien
Alumni
NanoConvention

YouTube
Twitter flickr
XING facebook Linkedin
AppStore
GooglePlay

Jahresberichte und Activity-Reports

Hier finden Sie Jahresberichte und Activity-Reports chronologisch nach Erscheinungsdatum geordnet.

Jahresbericht 2013
Size: 119 KB

Hier finden Sie Details zum Jahresbericht 2013, mit der Möglichkeit ihn online zu bestellen oder als PDF-File downloaden zu können.

Jahresbericht 2012
Size: 128 KB

Hier finden Sie Details zum Jahresbericht 2012, mit der Möglichkeit ihn online zu bestellen oder als PDF-File downloaden zu können.

Jahresbericht 2011
Size: 106 KB

Hier finden Sie Details zum Jahresbericht 2011, mit der Möglichkeit ihn online zu bestellen oder als PDF-File downloaden zu können.

Jahresbericht 2010
Size: 20 KB

Hier finden Sie Details zum Jahresbericht 2010, mit der Möglichkeit ihn online zu bestellen oder als PDF-File downloaden zu können.

Jahresbericht 2009
Size: 80 KB

Hier finden Sie Details zum Jahresbericht 2009, mit der Möglichkeit ihn online zu bestellen oder als PDF-File downloaden zu können.

Activity-Report 2009/10
Size: 48 KB

Den nur in Englisch erhältlichen Activity Report 2009/10 können Sie hier online bestellen oder gleich als PDF-File downloaden.

Jahresbericht 2008
Size: 83 KB
Hier finden Sie Details zum Jahresbericht 2008, mit der Möglichkeit ihn online zu bestellen oder als PDF-File downloaden zu können.
Activity-Report 2008/2009
45 KB

Den nur in Englisch erhältlichen Activity Report 2008/2009 können Sie hier online bestellen oder gleich als PDF-File downloaden.

Jahresbericht 2007
Size: 57 KB
Hier finden Sie Details zum Jahresbericht 2007, wo Sie ihn entweder online bestellen oder als PDF-File downloaden können.
Activity-Report 2007
Size 52 KB

Den nur in Englisch erhältlichen Activity Report 2007 können Sie hier online bestellen oder gleich als PDF-File downloaden.

Jahresbericht 2006 …
Size: 49 KB

… berichtet über die insgesamt fünf Forschungsprogramme der Empa sowie über ausgewählte Projekte. Eines haben die verschiedenen Projekte alle gemein: Die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Empa orientiert sich stets an den Wünschen ihrer Industriepartner und an den Bedürfnissen der Gesellschaft. Dadurch ist sie in der Lage, der Industrie massgeschneiderte Lösungen anzubieten, die deren Innovationskraft fördern und gleichzeitig die Lebensqualität der Gesellschaft steigern helfen. Kurz: Gelebter Technologietransfer durch direkte Überführung des erarbeiteten Wissens in die Praxis ist das «Markenzeichen» sämtlicher Empa-Aktivitäten. Bestellen Sie hier.

Activity-Report 2006
Size: 62 KB

Gerne laden wir Sie ein, einen Blick auf die bemerkenswert vielfältigen Aktivitäten der Empa zu werfen. Die meisten der hier vorgestellten Arbeiten wurden im Rahmen unserer fünf verschiedenen Forschungsprogramme durchgeführt. Ein Ziel haben alle Projekte gemeinsam: Die Innovationskraft der Schweizer Industrie zu stärken und gleichzeitig die Lebensqualität der Gesellschaft steigern zu helfen. Damit erfüllen wir unsere Brückenfunktion zwischen der Generierung von Wissen und dessen Umsetzung in die Praxis. 2006 konnten wir dann auch die Anzahl Technologietransferverträge mit der Industrie deutlich erhöhen.
Details finden Sie hier.

Jahresbericht 2005

Die Empa – eine Gewinn bringende und starke Partnerin für Industrie und Gesellschaft. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Empa orientiert sich an den Wünschen der Industrie und den Bedürfnissen der Gesellschaft. Dadurch ist die Empa in der Lage, ihren Partnern aus der  Industrie massgeschneiderte Lösungen anzubieten, die deren Innovationskraft fördern und gleichzeitig die Lebensqualität der Gesellschaft steigern helfen.
Details finden Sie hier

Activity-Report 2005
Das Logo der Empa, bestehend aus Wortmarke und rotem Würfel, wurde kürzlich um den Zusatz «Materials Science & Technology» ergänzt. Diese trocken formulierte Zusatzzeile, im Fachjargon «Byline» genannt, vermittelt nur wenig von der Vielfältigkeit der Institution.
Details finden Sie hier.
Jahresbericht 2004

2004 war ein besonders erfolgreiches Jahr: Unsere wissenschaftlichen und technischen Erkenntnisse wurden in knapp 200 referierten Artikeln in renommierten Fachzeitschriften, darunter auch «Nature», publiziert. Zudem haben wir uns in zahlreichen F+E-Projekten als Initianten, Koordinatoren und Mitwirkende in enger Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern aus Industrie und Forschung stark engagiert. Viele dieser Projekte liefen unter dem 6. EU-Forschungsrahmenprogramm.
Details finden Sie hier.

Activity-Report 2004

In den letzten Jahren baute die Empa ihre Aktivitäten erfolgreich aus und verbesserte ihren wissenschaftlichen Output - stets darauf bedacht, den hohen Level ihres Expertenwissens zu halten.  Das Feedback des ETH-Rats, der unsere Leistungen begutachtete, fiel dementsprechend positiv aus. Ein Grund für unsere Belegschaft, stolz zu sein.
Details finden Sie hier.

Jahresbericht 2003

Beim Generieren und Transferieren von Wissen sind wir auf gutem Weg. Den Beweis dafür stellen die mehr als 60 derzeit an der Empa betreuten Doktorarbeiten dar, die 2003 mehr als 120 publizierten Beiträge in referierten Zeitschriften (SCI/SCIE) sowie eine Anzahl von Entwicklungen, die zum Patent angemeldet sind. Unser Ziel scheint erreichbar: eine Publikation pro Jahr und pro wissenschaftlichen Mitarbeitenden an der Empa.
Details finden Sie hier.

Activity-Report 2003

Vor ein paar Jahren gründete die Empa die Empa-Akademie. Neben Empa-MitarbeiterInnen werden laufend auch externe SpezialistInnen aus Industrie und akademischer Welt eingeladen und gebeten, über ihr Fachgebiet zu referieren. Die Diskussionen sollen im Sinne des Knowledge Transfer anregen und neue Inputs für die Forschung generieren.
Details finden Sie hier.

Jahresbericht 2002

Der vorliegende Jahresbericht gibt Ihnen Einblick in einen Teil unserer Aktivitäten und Ergebnisse. Unsere neue Ausrichtung auf 60% angewandte Forschung und Entwicklung, 30% anspruchsvolle Dienstleistungen sowie 10% Lehre und Wissensmanagement wirkt: Wir haben mehr Doktorierende, mehr wissenschaftliche Mitarbeitende, mehr referierte Publikationen, mehr Drittmittel als im Vorjahr – und das alles ohne angehobenes Budget.
Details finden Sie hier.

Activity-Report 2002
Von einem knappen Dutzend auf 30 – so sprang im Jahr 2002 die Anzahl der Doktorandinnen und Doktoranden. Auch die Zahl der peer-reviewten Publikationen stieg, nämlich von 70 auf 90. Dies dokumentiert klar die Ausrichtung, welche die Empa verfolgt: Unser Ziel ist es, den wissenschaftlichen Output zu vergrössern. Unsere Aktivitäten sollen verteilt werden auf 60% anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung, 30% anspruchsvolle Dienstleistungen und 10% Wissenstransfer.
Details finden Sie hier.
Jahresbericht 2001
Die Empa ist Teil der Forschungslandschaft und erbringt daneben wertvolle Leistungen als national und international tätige, kompetente und neutrale Institution für Materialuntersuchungen. Die Programme und ausgesuchten Projekte in diesem Jahresbericht geben Ihnen Einblick. Wissenschaftlich vertieft orientiert unser umfassender und attraktiver Tätigkeitsbericht «EMPA Activities 2001».
Details finden Sie hier.
Activity-Report 2001

Wir laden Sie ein, einen Blick auf die bemerkenswerten Aktivitäten der Empa zu werfen. Die Welt ändert sich und mit ihr auch die Empa. Sie wandelt sich von der Prüfanstalt zur nationalen Forschungsstätte in Materialwissenschaften und Technologie. Unsere Aktivitäten illustrieren diesen Wandel.
Details finden Sie hier.

Die Activity Reports und Jahresberichte aus den Jahren 1998 bis 2001 sind vergriffen.
Bestellen Sie unsere Infomaterialien
zurück  Links  Artikel versenden  Druckansicht