Pierangelo Gröning in die Direktion der Empa gewählt

10.03.2006 | REMIGIUS NIDERÖST

Am 8. März hat der ETH-Rat auf Antrag der Empa-Direktion Dr. Pierangelo Gröning als neues Direktionsmitglied gewählt. Pierangelo Gröning wird für drei Jahre die Leitung des Departements "Advanced Materials and Surfaces" übernehmen. Der bisherige Leiter des Departements, Walter Muster, der auf Ende 2006 die Empa verlässt, wird als nun stellvertretender Departementsleiter Pierangelo Gröning in die neue Aufgabe einführen.

/documents/56164/303841/a592-2006-03-10-b1m_Pierangelo+127.jpg/aebdc654-f85e-4ad6-ad35-53fc17d004b0?version=1.0&t=1448307367097
 

An der Empa hat sich in den vergangenen Jahren einiges geändert; Forschungsabteilungen erhielten eine neue Leitung, wurden fusioniert oder neu geschaffen. Dies alles in Anlehnung an den Auftrag, den der ETH-Rat der Empa im Jahr 2001 mit auf den Weg gegeben hat: die Stärkung der anwendungsorientierten und -inspirierten Forschung und Entwicklung in den Bereichen Materialwissenschaften und Technologie sowie ein vermehrter Transfer der gewonnenen Erkenntnisse in Wirtschaft und Gesellschaft.

Nachdem die Entwicklung der Führungskompetenzen in Wissenschaft und Technologie auf Stufe der Abteilungsleitenden weitgehend umgesetzt wurde, beginnt nun die Phase der Erneuerung auf der obersten Führungsebene. Im Laufe der nächsten Jahre werden aus Altersgründen einige der heutigen Direktionsmitglieder der Empa ausscheiden. Um den Übergang zur nachfolgenden Führungsriege reibungslos abzuwickeln, hat die Direktion bereits erste Schritte eingeleitet. So schlug sie unter anderem dem ETH-Rat Dr. Pierangelo Gröning, der am Standort Thun die Abteilung nanotech@surfaces leitet, zur Wahl in die Direktion der Empa vorgeschlagen.

Am 8. März hat der ETH-Rat nun dem Antrag der Empa-Direktion entsprochen und Pierangelo Gröning auf 1. April als neues Direktionsmitglied gewählt. Pierangelo Gröning wird für drei Jahre die Leitung des Departements "Advanced Materials and Surfaces" übernehmen. Der bisherige Leiter des Departements, Walter Muster, scheidet auf Ende 2006 aus Altersgründen aus. Er wird als nun stellvertretender Departementsleiter Pierangelo Gröning in die neue Aufgabe einführen und bleibt bis Ende 2006 Mitglied der Direktion.