News 2019

13.06.2019 | SpaceX Hyperloop Pod Competition
Am 21. Juli tritt Swissloop, ein Verein von Studierenden der ETH Zürich und weiterer Schweizer Hochschulen, wieder an der internationalen Hyperloop Pod Competition in Los Angeles gegen Teams aus aller Welt an. An der...
20.06.2019 | Neues Brennverfahren für Gasmotoren
Ende Mai fand in Brüssel das Abschluss-Meeting des «Horizon 2020»-Projekts «GasOn» mit der EU-Kommission statt. Ziel dieses EU-Projekts, an dem sich rund 20 Partner beteiligten – darunter auch die ETH Zürich und die Empa...
18.06.2019 | Portrait Gustav Nyström
Als neuer Leiter der Empa-Abteilung «Cellulose & Wood Materials» überrascht Gustav Nyström mit unkonventionellen Zielen. Batterien aus Papier und Sensoren aus Nanozellulose sollen aber vor allem eines: einen Beitrag...
22.01.2019 | Wärmedämmung für Holzhäuser
Empa-Wissenschaftler haben gemeinsam mit der Isofloc AG einen Dämmstoff aus Altpapier entwickelt, der sich für vorfabrizierte Holzbauelemente auch in mehrgeschossigen Holzhäusern eignet und die Konstruktion wirksam vor...
02.05.2019 | Einmalige Einblicke in Beton
Auch wenn Beton nicht brennbar ist, kann es bei Tunnelbränden gefährlich werden: Hochleistungsbeton kann bei hohen Temperaturen explodieren. Das Phänomen ist zwar bekannt, die Physik dahinter ist jedoch noch nicht...
16.05.2019 | Studie in «Nature Communications Biology»
In einem bisher einzigartigen Experiment haben Schweizer Forschende die Wirkung von Abgaspartikeln aus Flugzeugturbinen auf menschliche Lungenzellen untersucht. Bei Partikeln, die im Leerlauf ausgestossen werden,...
28.05.2019 | Neue Röntgendetektoren
Empa und G-ray entwickeln gemeinsam eine Weltneuheit im 3D-Druck mit Metallen. Detektoren der Firma G-ray, ein Startup aus Neuenburg, werden die Qualitätskontrolle während des Herstellungsprozesses in Echtzeit möglich...
21.05.2019 | Die Eigenschaften von Werkstoffen voraussagen
Lassen sich Eigenschaften von Komposit-Materialien vorausberechnen? Empa-Spezialisten beherrschen das und helfen damit, Forschungsziele schneller zu erreichen. Dies führt zum Beispiel zu ­besseren Recyclingverfahren und...
15.04.2019 | DFAB HOUSE offiziell eröffnet
DFAB HOUSE ist das weltweit erste bewohnte Haus, das nicht nur digital geplant, sondern – mit Robotern und 3-D-Druckern – auch weitgehend digital gebaut wurde. Die eingesetzten Bautechnologien entwickelten Forschende der...
13.05.2019 | Die Risiken für die Umwelt sind (noch) gering
Qualvoll verendete Meeresvögel mit einem Bauch voller Plastikmüll; Plastikansammlungen so gross wie Inseln: Bilder wie diese hat heute praktisch jeder schon gesehen. Doch es gibt auch Plastikteile, die von Auge kaum...
09.05.2019 | «Re-FREAM» vereint Kunst und Wissenschaft
Im geplanten Projekt «Re-FREAM» entwickeln Designer in Zusammenarbeit mit Forschenden aus ganz Europa neue und innovative Fashion-Konzepte und ersinnen dabei Prozesse, Traditionen, Produktionsmethoden sowie Design und...
06.05.2019 | Raumanzug-Prototyp
Das Österreichische Weltraumforum (ÖFW) entwickelt mit Beteiligung der Empa den «Serenity»-Raumanzug – einen Prototypen für einen Marsanzug. Die beiden Partner unterzeichneten nun eine Kooperationsvereinbarung, um bei...
17.04.2019 | Jahresbericht 2018 ist online
In einem so kompetitiven Umfeld wie der wissenschaftlichen Forschung ist es ratsam, sich in regelmässigen Abständen zu fragen, wo man im internationalen Vergleich denn so steht. Zu diesem Zweck hat die Empa letzten...
11.04.2019 | Neuer Abteilungsleiter «Akustik / Lärmminderung»
Jean-Marc Wunderli übernimmt die Leitung der Abteilung «Akustik/ Lärmminderung» an der Empa in Dübendorf. Er tritt damit die Nachfolge von Kurt Eggenschwiler an.
05.03.2019 | Empa entwickelt Lärmsimulation für Züge
Eisenbahnlärm stört. Vor allem in der Nähe von Wohngebieten sorgen Züge regelmässig für schlaflose Nächte. Umso wichtiger ist es, Züge und Schienen so zu optimieren, dass Geräusche gedämmt werden. Empa-Forschende haben...
27.02.2019 | NEST-Unit DFAB HOUSE eröffnet
Auf dem NEST-Gebäude der Empa und Eawag in Dübendorf wird heute das DFAB HOUSE offiziell eröffnet. Es ist das weltweit erste bewohnte «Haus», das nicht nur digital geplant, sondern – mit Robotern und 3D-Druckern – auch...
28.03.2019 | Quantenkaskaden-Laser misst Ethanol
Quantenkaskaden-Laser können kleinste Moleküle hochpräzise messen. Bei grösseren Gasmolekülen allerdings versagt die Technologie – bis jetzt! Forschende der Empa haben es geschafft, Ethanol, ein wichtiges organisches...
26.03.2019 | 10. VERT-Forum an der Empa
Diesel-Lieferwagen sind im Winter dreckiger als viele wissen: Wo noch Lücken in der Abgasgesetzgebung klaffen, entstehen weiterhin Russpartikel und Stickoxide (NOx). Dies und mehr diskutierten 130 internationale Experten...
20.03.2019 | Empa-Technologie im All
Mit Bepi Colombo ist im Oktober eine weitere Raumsonde der European Space ­Agency (ESA) gestartet. An Bord ist auch Empa-Technologie. Für den Sensor eines Flugzeitmassenspektrometers hat die Empa Einzelteile in...
12.03.2019 | Empa am Genfer Autosalon
Wie könnte die Tankstelle der Zukunft aussehen? Welche Services bietet sie? Welche Treibstoffe können dort getankt werden und wo kommen diese her? Mögliche Antworten auf diese Fragen gibt die Erdöl-Vereinigung mit ihrem...
08.03.2019 | Inge Herrmann von der ETH ernannt
Die ETH hat Inge Katrin Herrmann zur Assistenzprofessorin für Nanopartikuläre Systeme (Nanoparticle Systems Engineering) ernannt. Die Forscherin leitet unter anderem die Gruppe «Particles 4D» in der Empa-Abteilung...
20.02.2019 | Fördergelder für Forschende der Empa und der Uni Bern
Tragbare Sensoren, die Verletzungen von Haut und Gewebe bei langem Liegen verhindern: Mit diesem Projekt waren Forschende der Empa und der Universität Bern bei der aktuellen Ausschreibung des BRIDGE-Förderungsangebots...
14.02.2019 | Ungiftige Flammschutzmittel
Gemeinsam mit der BRUAG Fire Protection AG haben Spezialisten der Empa ein neues Flammschutzmittel für Holz und Holzwerkstoffe entwickelt. Der farblose, mit Lack und Celluose-Werkstoffen gut mischbare Zusatzstoff...
12.02.2019 | Leiterin der Abteilung "Urban Energy Systems"
Interdisziplinär, vernetzt und auf eine nachhaltige Zukunft ausgerichtet: Dies beschreibt Kristina Orehounig ebenso treffend wie die Empa-Forschungsabteilung «Urban Energy Systems», die sie seit Februar 2018 leitet. Sie...
01.02.2019 | Vorprojekt für europäische Grossforschungsinitiative gestartet
Eine nachhaltige Alternative zur fossilbasierten, energieintensiven Produktion von Treibstoffen und Grunderzeugnissen der chemischen Industrie, basierend einzig auf Solarenergie und allgemein verfügbaren Rohstoffen: Das...
04.02.2019 | Dachverband der Schweizer TT-Zentren gegründet
Innovationen sind die Triebfeder der Schweizer Wirtschaft. Doch wie wird aus einer Idee eine Innovation, also ein echter Markterfolg? Auch in der Schweiz bleiben zu viele Ideen aus den Forschungslaboren auf dem Weg in...
06.02.2019 | Ausgezeichnete Forschung auf 3450 Metern über Meer
Anfang der 1930er-Jahre, als sich viele Länder Europas abschotteten, eröffnete die Schweiz die international ausgerichtete Forschungsstation Jungfraujoch. Die Station erhält 2019 gleich zwei Auszeichnungen als bedeutende...
07.02.2019 | Auswirkungen auf Mensch und Umwelt unter der Lupe
Graphen gilt als eines der interessantesten und vielseitigsten Materialien der Gegenwart. Die Anwendungsmöglichkeiten begeistern sowohl Forschung als auch Industrie. Aber sind Produkte, die Graphen enthalten, auch sicher...
08.01.2019 | Was geschieht mit unseren Ressourcen?
Unter zahlreichen Christbäumen lagen in diesem Jahr hübsch verpackte Laptops, Handys oder gar neue TV-Geräte. Begeistert werden diese in Betrieb genommen – und die alten Elektronikgeräte entsorgt. In dem...
28.01.2019 | Die Empa am WEF
Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft trafen sich am Rande des Weltwirtschaftsforums in Davos mit Forschenden aus dem ETH-Bereich unter dem Motto «Innovationen aus der Schweiz für die Schweiz».
10.01.2019 | «Transition»-Spezialpreis für NEST
Am 10. Januar 2019 verleiht das Bundesamt für Energie (BFE) zum zwölften Mal den renommierten Schweizer Energiepreis «Watt d’Or». Unter den fünf Preisträgern befindet sich auch das Forschungs- und Innovationsgebäude NEST...
15.01.2019 | Implantate aus Nanozellulose
Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels...
18.01.2019 | Chemie im Kleinstformat
Für gewöhnlich entstehen Moleküle in Reaktionskesseln oder Laborkolben. Einem Forschertam der Empa ist es nun gelungen, Moleküle zwischen zwei mikroskopisch kleinen, beweglichen Goldspitzen herzustellen – gewissermassen...
23.01.2019 | Empa-Spin-off im «ESA BIC»-Programm
Bereits zum dritten Mal wird ein Spin-off der Empa in den Business Inkubator der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA aufgenommen. Das Jungunternehmen «MIRO Analytical Technologies» von Morten Hundt und Oleg Aseev...
24.01.2019 | ETH-Medaille für Empa-Doktorand
Jedes Jahr verleiht die ETH Zürich Medaillen an herausragende Master- und Doktorarbeiten. Vor kurzem durfte Fan Fu eine dieser begehrten Auszeichnungen für seine Doktorarbeit über transparente Perovskit-Solarzellen...
25.01.2019 | «Impact Award» für Empa-Projekt
Die Universität Genf verleiht den ersten «Impact Award» unter anderem an ein Projekt von Forschenden der Empa und der Universität Genf. Sie werden für eine neu entwickelte Methode ausgezeichnet, einen Elektrolyten aus...
Zeige 76 - 111 von 111 Ergebnissen.