Arbeiten an der Empa –
The Place where Innovation Starts

Die Empa ist das interdisziplinäre Forschungsinstitut des ETH-Bereichs für Materialwissenschaften und Technologie. Als Brücke zwischen Forschung und praktischer Anwendung entwickelt sie Lösungen für die vorrangigen Herausforderungen von Industrie und Gesellschaft und trägt so massgeblich dazu bei, die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft zu stärken.

An unseren drei Standorten in Dübendorf, St. Gallen und Thun beschäftigen wir rund 1‘000 Mitarbeitende aus mehr als 50 Nationen. Unsere Mitarbeitenden schätzen das dynamische, innovative Forschungsumfeld an der Empa mit der multikulturellen Atmosphäre und der internationalen Ausstrahlung. Ausserdem profitieren sie von unserem weitverzweigten Netzwerk in Industrie und Forschung.

Die Empa ist Trägerin der Auszeichnung „HR Excellence in Research“. Dieses Gütesiegel steht für faire Einstellungsverfahren und gute Arbeitsbedingungen.

Für unsere Mitarbeitenden sind wir ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber mit fortschrittlichen Anstellungs- und Arbeitsbedingungen. Flexible Arbeitszeiten, Chancengleichheit, Home Office und besondere Unterstützungsmassnahmen für Eltern und Personen, die Angehörige pflegen, sind für uns schon seit langem eine Selbstverständlichkeit. Da die Empa ihren Mitarbeitenden «in beispielhafter Art und Weise» die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ermöglicht und sie Chancengleichheit und Diversität aktiv fördert, wurde sie vor kurzem vom Kanton Zürich mit dem «Prix Balance ZH» ausgezeichnet.

Empa hat die Work Smart Charta unterzeichnet. www.work-smart-initiative.ch

Die Empa ist ausserdem Trägerin des Prädikats «Familie UND Beruf» mit der Einstufung «Best Practice», das von der Fachstelle «UND – Familien- und Erwerbsarbeit für Männer und Frauen» verliehen wird. Besonders gewürdigt wurde dabei das Engagement der Empa in den wichtigen Bereichen Führungsverständnis und Personalentwicklung.

Anstellungsbedingungen

Personalrecht




De