Bois  
Bio-inspired-Wood
Bio-engineered Wood
Cellulose Nanocomposites
Technologie du bois/Surface Technology

Bio-inspired Wood Materials
Arbeitsgebiet

Der Schwerpunkt unserer Forschung liegt auf der nanostrukturellen und mikromechanischen Charakterisierung sowie Modifizierung von Holz und Faserwerkstoffen mit dem Ziel einer Optimierung ihrer Eigenschaftsprofile. Dazu werden Gestaltungsprinzipien und Mechanismen in der Natur analysiert und auf den Werkstoff Holz übertragen (Bionik, bio-inspirierte Materialien).

Ein Weg Holz dimensionsstabiler und dauerhafter zu machen und somit seine Zuverlässigkeit als Baustoff zu erhöhen, ist die Wasseraufnahme der Zellwand zu reduzieren. Dies versuchen wir mittels Polymerchemie und nano(bio)technologischen Methoden zu erreichen. Daneben können Modifikationen der Zellwand auch genutzt werden, um neue Funktionseigenschaften im Holz zu generieren. Auf diese Weise können responsive Materialien entwickelt werden, welche die Basis für Holzelemente bilden, die gerichtete Bewegungen durchführen können.

Schwerpunkte
  • Zuverlässigkeit von Holz
  • Dimensionstabilität und Dauerhaftigkeit von Holz
  • Funktionalisierung von Holz
  • Smart materials
  • Hybridmaterialien, z.B. Holz-Karbonfaserverbundwerkstoffe
Kompetenzen / Methoden
  • Mikromechanische Tests an Holz inkl. Einzelfasertests
  • Chemische Modifizierung von Holz
  • Licht- und Elektronenmikroskopie
  • Spektroskopie
  • Röntgenstreuung und -beugung

 

 

Allgemeiner Kontakt: Ingo Burgert

Aktuelle Forschungsprojekte

 

 

 

 

 

retour  Links  Envoyer article  vue page