empa.ch
Die Empa im Profil
Departments and Labs
Empa-Akademie
Forschungsräume
Industrieportal
Services @ Empa
Work @ Empa
Ausbildung @ Empa
Mediacorner

YouTube
Twitter flickr
XING facebook Linkedin
AppStore
GooglePlay

Die «Marke» Empa

 

Amtlicher Name und redaktionelle Schreibweise - wann wird was verwendet?


In offiziellen Dokumenten, wie Verträgen oder im Umgang mit Behörden, tritt die Empa als «Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt» auf. Da wir eine nationale Institution sind, existieren auch offizielle Übersetzungen:

  • Laboratoire fédéral d’essai des matériaux et de recherche (französisch)
  • Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technology (englisch)
  • Laboratorio federale di prova dei materiali e di ricerca (italienisch)
  • Institut federal da controlla da material e da perscrutaziun (rätoromanisch).

 

Unser eigentlicher Name ist in allen Sprachen «Empa» und nicht «LFEM» etc. Weil die amtliche Bezeichnung der Empa nicht mehr ihrer strategischen Ausrichtung entspricht, wird sie nur noch restriktiv gebraucht. Im redaktionellen Alltag schreiben und sprechen wir von der «Empa»; in wissenschaftlichen Publikationen wird «Empa. Swiss Federal Laboratories for Materials Science and Technology» benutzt.

 

Warum kein anderer Name?


Immer wieder gab es Anstösse, die Empa umzutaufen. Doch ebenso häufig entschied sich die Empa gegen einen Namenswechsel. Zu verbreitet, zu gut etabliert, zu wertvoll ist dieser «Brand», um ihn durch einen anderen zu ersetzen.

 

Warum «Empa» und nicht «EMPA»?


Häufig taucht auch die Frage auf, weshalb «Empa» und nicht «EMPA» die korrekte Schreibweise sei. Das Wort «Empa» ist ein Akronym, ein Kurzwort aus den Anfangsbuchstaben mehrerer Wörter, und wird als eigenes Wort gesprochen. In der deutschen Sprache haben sich übrigens immer wieder Substantive entwickelt, die ursprünglich eigentliche Kunstworte waren, z.B. Laser und Aids –  aus «Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation» bzw. «Acquired Immune Deficiency Syndrom».

Das Logo der Empa – "Empa – Materials Science and Technology"


Das Logo der Empa ist eine kombinierte Wort-Bildmarke, bestehend aus der Wortmarke «EMPA», dem roten Würfel als Bildmarke und der Byline «Materials Science & Technology». Die Wort-Bildmarke der Empa ist markenrechtlich geschützt und darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Empa weder in seinen Bestandteilen noch als Ganzes für kommerzielle oder nicht-kommerzielle Zwecke in irgendeiner Weise verwendet werden. Ihre Anfrage für eine gewünschte Nutzung des Empa-Logos richten Sie bitte an redaktion@empa.ch.


Kontakt


Zugänge zur Empa-online-Welt
zurück  Links  Artikel versenden  Druckansicht